5. März 2021

Guter Dinge ins Wochenende #25

In Zeiten wie diesen braucht es Lichtblicke, die das Herz leichter und weiter werden lassen. Deshalb gibt es hier jeden Freitag eine kleine Glücksliste für euch mit Fundstücken aus dem Internet, Büchern, Rezepten, Musik, DIYs und was mir sonst noch einfällt:

Frühlingsanfang in der Küche.

Falls ihr euch auch schon einmal gefragt habt, wieso ihr gern traurige Musik hört, wenn ihr traurig seid.

Praktische Tipps, falls ihr den Frühling auch mit weißen Sneakern begrüßt.

Meanwhile in Berlin.

Wie man der Angst begegnen kann, indem man liebevoll mit sich selbst umgeht, ein Podcast-Interview mit dem Neurobiologen und Autor Harald Hüther.

Die Wiederentdeckung des guten alten Grilled Cheese Sandwich. (Geschmolzener Käse hilft einfach bei allem.)

Dazu passt auch dieser berührende Text aus einer Instagram-Story von @autorin_linda_rachel_sabiers diese Woche:

„Ich weiß, dass einige unter euch diese Worte jetzt brauchen. Und das weiß ich nur, weil ich sie auch brauche. Also: Wenn sich die Prokrastination in dir anfühlt wie ein physischer Schmerz, wie ein Anker, der dich nicht loslässt – dann wisse, dass du damit nicht alleine bist. Auch mit dunklen Gedanken und Neid auf andere, deren Tatendrang und Kreativität weiterhin fließen, bist du nicht alleine. Es ist okay, nicht gegen diese Gefühle anzukämpfen, sondern ihnen so viel Raum zu lassen, dass sie – irgendwann – von selbst darin verschwinden. 2022 ist auch noch ein Jahr.“

Und hier noch das Rezept für den wochenenderettenden Milchreis-Auflauf, das letzten Freitag falsch verlinkt war.

Mehr Glückslisten findet ihr hier.


26. Februar 2021

Guter Dinge ins Wochenende #24

In Zeiten wie diesen braucht es Lichtblicke, die das Herz leichter und weiter werden lassen. Deshalb gibt es hier jeden Freitag eine kleine Glücksliste für euch mit Fundstücken aus dem Internet, Büchern, Rezepten, Musik, DIYs und was mir sonst noch einfällt:

Vorfrühling.

Das wird aber auch Zeit.

Davon dürften wir jetzt alle genug haben und was man daraus machen könnte.

„Das Huhn auf der Kartoffel“, ein berührender Audio-Essay aus dem ersten Lockdown.

Meanwhile in Australien.

Dieses Rezept könnte euch das Wochenende retten. (Ich habe den Zucker weggelassen und die Backzeit auf 100 Minuten verlängert.)

„Das Licht dieser Welt“, ein wunderschönes Lied, wenn ihr gerade Hoffnung braucht:

Und deine Zweifel und die Wut,
Die gehör’n zum Leben mit dazu.
Doch verlier‘ dich nicht darin,
Denn die Liebe, die du gibst,
Das ist die Liebe, die du kriegst.

Mehr Glückslisten findet ihr hier.


19. Februar 2021

Guter Dinge ins Wochenende #23

In Zeiten wie diesen braucht es Lichtblicke, die das Herz leichter und weiter werden lassen. Deshalb gibt es jetzt wie im Frühjahr wieder jeden Freitag eine kleine Glücksliste für euch mit Fundstücken aus dem Internet, Büchern, Rezepten, Musik, DIYs und was mir sonst noch einfällt:

„Das denkende Herz“ von Etty Hillesum, keine leichte Lektüre, aber voller Stärke und Tiefe und Liebe zu den Menschen. Aus dem Vorwort: „Etty Hillesum beschreibt in ihrem Tagebuch nicht nur sich selbst, sondern ebenso die menschlichen Möglichkeiten eines jeden anderen Menschen zu jedem beliebigen Zeitpunkt.“

Whale Rider, mein Lieblingsfilm aller Zeiten, den ich sicher schon zehn Mal gesehen habe, ist noch bis zum 25. Februar in der ARTE Mediathek verfügbar.

Meanwhile in Wien.

Wie sehr ich ihre kleinen Alltagsbeobachtungen mag.

Ein Öl, das mich gerade begleitet, ist Bergamotte. Es riecht erdig und frisch zugleich und wirkt aufmunternd, reinigend und stärkend auf das Immunsystem.

Was ich am Wochenende kochen werde.

Song Of The Witches. (Für ein bisschen Magie im Alltag.)

Mehr Glückslisten findet ihr hier.


12. Februar 2021

Guter Dinge ins Wochenende #22

In Zeiten wie diesen braucht es Lichtblicke, die das Herz leichter und weiter werden lassen. Deshalb gibt es hier jeden Freitag eine kleine Glücksliste für euch mit Fundstücken aus dem Internet, Büchern, Rezepten, Musik, DIYs und was mir sonst noch einfällt:

Zum Heulen schön.

(Geht es nur mir so oder kommen euch bei so etwas auch die Tränen?)

Schaumparty Nummer 1.

Schaumparty Nummer 2.

Meanwhile in Sibirien.

Kann man noch machen. (Bevor der Frühling kommt.)

Bald ist es wieder soweit für das schönste Vorher-Nachher-Gefühl der Welt.

Der Soundtrack zum aktuellen Lebensgefühl, für alle, die gerade – seit Wochen und Monaten – mehr für andere da sind als für sich selbst:

„Ich wäre gerne hundert Meter groß
Ich wäre gerne stark und sorgenlos
Ich hätte gerne hundert Arme mehr
Doch am Ende des Tages
Weiß ich, dass mein Herz schlägt
Ich bin auf dem Weg
Ich brauch‘ zwei Schritte mehr
Doch ich bleibe nie steh’n“

Mehr Glückslisten findet ihr hier.


5. Februar 2021

Guter Dinge ins Wochenende #21

In Zeiten wie diesen braucht es Lichtblicke, die das Herz leichter und weiter werden lassen. Deshalb gibt es jetzt wie im Frühjahr wieder jeden Freitag eine kleine Glücksliste für euch mit Fundstücken aus dem Internet, Büchern, Rezepten, Musik, DIYs und was mir sonst noch einfällt:

Vorfreude.

(Schon das Titelbild macht mir gute Laune.)

Was man im Schnee auch machen kann.

Frühlingsbote.

Meanwhile in Los Angeles.

Jetzt auch in Farbe.

Über schöpferische Kraft und Möglichkeiten in Zeiten Corona.

Love Is Back.

Mehr Glückslisten findet ihr hier.