30. Juni 2020

Notiz zur Mehrwertsteuersenkung

Ab morgen gilt in Deutschland bis Ende des Jahres ein verringerter Mehrwertsteuersatz von 16 statt 19 Prozent. Nach reiflicher Überlegung möchte euch, liebe Kundinnen und Kunden, darüber informieren, dass ich mich dagegen entschieden habe, meine Preise entsprechend zu senken.

Die letzten Wochen und Monate waren für Mariengold eine große finanzielle Herausforderung, deren Ausgang noch immer offen ist. Deshalb habe ich beschlossen, dass das kleine Plus, das diese Maßnahme mir mit jedem Verkauf bescheren wird, in die Kompensation der Einbußen des letzten Quartals fließen soll.

Natürlich ist mir bewusst, dass auch auf der anderen Seite viele Menschen in Schieflage geraten sind. Deshalb biete ich meine Puppen bereits seit April und noch bis zu meiner Sommerpause Mitte Juli zu einem geringeren Preis als sonst an. Außerdem findet ab morgen wieder die allsommerliche Rabattaktion für meine eBooks statt. Darüber hinaus besteht immer – in diesen Zeiten erst recht – die Möglichkeit, mich auf Sonderkonditionen wie Ratenzahlung oder Preisminderung anzusprechen.

Ich hoffe auf euer Verständnis und dass auch in Zeiten der Krise weiterhin Puppen gekauft und selbst genäht werden. Denn Puppen und Puppenmachen tun der Seele gut, auch und gerade jetzt.

Herzlichen Dank für eure Unterstützung und eure Solidarität bis hierher und weiter, das weiß ich sehr zu schätzen!

 


26. Juni 2020

Pinkas zum Sonderpreis für den Sofortkauf (verkauft)

Pinkas ist 30 cm groß und hat aprikosenfarbene Haut, hellbraunes kurzes Strubbelhaar und leuchtend blaue Augen. Er trägt olivgrüne Latzhosen mit zwei großen Taschen, ein hellblaues Shirt, ein leuchtend blaues Seidentüchlein und eine Mütze im Farbverlauf Hellblau, Blau, Hellrot.

Aufgrund der derzeitigen Lage biete ich meine Puppen bis zu meiner Sommerpause im Juli zu einem geringeren Preis als sonst an. Damit hoffe ich, den Menschen, die gerade weniger Geld zur Verfügung haben, entgegenkommen und auch mein eigenes kleines Handmade-Label sicher durch diese Zeit führen zu können. Vielen Dank für eure Unterstützung und Solidarität, davon durfte ich in den letzten Wochen sehr viel erfahren!

Die Puppe ist also für 160 Euro in meinem Etsy-Shop oder via E-Mail an hello@mariengold.net direkt bei mir erhältlich, dann beträgt der Preis 5 Euro weniger. Weitere Puppen für den Sofortkauf, sofern gerade vorrätig, findet ihr hier, mein Portfolio hier und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hier.

Eine Puppe wie diese könnt ihr mit meinen E-Books zur Herstellung von Puppen und Puppenkleidern auch selbst herstellen. Mehr dazu hier. Die E-Books sind in meinem Etsy-Shop erhältlich.

Puppenbestellungen an hello@mariengold.net. Preise und Details hier.

Mariengold Puppen werden von Hand mit großer Aufmerksamkeit und viel Liebe aus natürlichen Materialien und nach eigenen Entwürfen hergestellt. Sie haben einen kleinen Hals (die Babys jedoch nicht), einen einfachen Po, sehr gut bewegliche Arme und Beine, ein kleines Näschen und einen Bauchnabel, manchmal auch Ohren und Grübchen an Ellenbogen und Knien. Das Haar ist aus einer gehäkelten Perücke aus Mohair-Schurwoll-Garn mit eingeknüpften Haarsträhnen. Die Körperteile sind aus hochwertigem Schweizer Trikotstoff mit einem besonders reißfestem Garn genäht und sehr, sehr fest mit Schafwolle gestopft. Das Gesicht ist sorgfältig aufgestickt und die Wangen sind mit roter Bienenwachskreide eingefärbt. Die Kleidung ist aus Stoffen und Garnen aus Naturfasern. Puppen und Kleidung können von Hand mit lauwarmem Wasser und einem milden Waschmittel gereinigt werden.


22. Juni 2020

Sommer im Haar, Sonne im Herzen – meine Scrunchies für euch

Hurra, hurra, der Sommer ist da! Und mit ihm ein neues Produkt in meinem Shop, das einzig dafür gemacht ist, gute Laune zu verbreiten. Natürlich hat es auch einen praktischen Nutzen. Aber der Reihe nach.

Es handelt sich um Sets aus je zwei Scrunchie-Haargummis – einen großen und einen kleineren – aus samtigem Bio-Nickystoff für Zöpfe, Dutts oder als Geschmeide am Handgelenk. Sie sind eine Liebeserklärung an alle Farben der Welt und an den guten alten Nickystoff, der mich schon mein ganzes Puppenmacherinnenleben begleitet. Ich mag diesen Stoff besonders gern, weil er sich so weich und kuschelig anfühlt, einen edel fließenden Fall hat und das Licht so herrlich reflektiert, dass die Farben in vielen feinen Nuancen schimmern. Außerdem ist er wie gemacht für Zopfgummis, die tiptop fest sitzen, das Haar schonen und einen hübschen Farbakzent setzen.

Wie es dazu kam? Eigentlich hatte ich andere Pläne für dieses Jahr und war schon länger dabei, mein Label mit professioneller Unterstützung neu auszurichten. Dann kam Corona und es ging erst einmal nur noch ums Überleben. Das war mit Arbeit verbunden, mit sehr, sehr viel Arbeit, die ich gerne machte, weil mir mein Business am Herzen liegt. Aber es war auch mühsam und die meiste Zeit buckelte ich mir den Rücken krumm, völlig im Unklaren darüber, wie die Sache für mich ausgehen würde. Da war mir irgendwann nach einem überschaubaren, kleinen Projekt mit einem Beginn und einem Abschluss und ganz viel Schaffensfreude, wie sie zugegebenermaßen in den letzten Monaten manchmal auf der Strecke geblieben war.

Ja, die Scrunchies machten mir einfach Freude. Ich schwelgte in schönen, leuchtenden Farben und diesem luxuriösen, butterweichen Material, konnte beim Nähen die Seele ein bisschen baumeln lassen und bekam frohes Herzklopfen beim Anblick der Bilder, mit denen meine Freundin und langjährige Grafik-Designerin Clara das Ganze abgerundet hatte.

Und hier sind sie jetzt, jedes einzelne Haargummi handgemacht von mir für euch und für einen Sommer voller Leichtigkeit und froher Hoffnung auf mehr und mehr Alltag, Normalität und Wohlgefühl.

Die Scrunchie-Sets sind in sechs verschiedenen Farbkombinationen zum Einführungspreis von 20 Euro in meinem Shop oder per eMail an hello@mariengold.net erhältlich.

Mögen sie euch, eure Kinder, Freundinnen und Freunde und natürlich die Puppen auf das Schönste schmücken!


19. Juni 2020

Hanna und Luca zum Sonderpreis für den Sofortkauf (verkauft)

Hanna ist 40 cm groß und hat marzipanfarbene Haut, strohblondes Haar und dunkelbraune Augen. Sie trägt ein rot-weiß-kariertes Kleid, olivgrüne Hosen, dunkellila Schuhe, ein hellgrünes Seidentüchlein, ein altlila Scrunchie-Zopfgummi und eine Mütze im Farbverlauf Rot, Grün, Senfgelb.

Luca ist 30 cm groß und hat marzipanfarbene Haut, hellblondes Strubbelhaar und dunkelbraune Augen. Sie/Er trägt weiße Cord-Latzhosen mit zwei großen Taschen, ein pinkes Shirt, ein apricotfarbenes Seidentüchlein und eine Schirmmütze in Terracotta.

Aufgrund der derzeitigen Lage biete ich meine Puppen bis zu meiner Sommerpause im Juli zu einem geringeren Preis als sonst an. Damit hoffe ich, den Menschen, die gerade weniger Geld zur Verfügung haben, entgegenkommen und auch mein eigenes kleines Handmade-Label sicher durch diese Zeit führen zu können. Vielen Dank für eure Unterstützung und Solidarität, davon durfte ich in den letzten Wochen sehr viel erfahren!

Die Puppen sind also für 160 bzw. 185 Euro in meinem Etsy-Shop oder via E-Mail an hello@mariengold.net direkt bei mir erhältlich, dann beträgt der Preis 5 Euro weniger. Weitere Puppen für den Sofortkauf, sofern gerade vorrätig, findet ihr hier, mein Portfolio hier und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hier.

Eine Puppe wie diese könnt ihr mit meinen E-Books zur Herstellung von Puppen und Puppenkleidern auch selbst herstellen. Mehr dazu hier. Die E-Books sind in meinem Etsy-Shop erhältlich.

Puppenbestellungen an hello@mariengold.net. Preise und Details hier.

Mariengold Puppen werden von Hand mit großer Aufmerksamkeit und viel Liebe aus natürlichen Materialien und nach eigenen Entwürfen hergestellt. Sie haben einen kleinen Hals (die Babys jedoch nicht), einen einfachen Po, sehr gut bewegliche Arme und Beine, ein kleines Näschen und einen Bauchnabel, manchmal auch Ohren und Grübchen an Ellenbogen und Knien. Das Haar ist aus einer gehäkelten Perücke aus Mohair-Schurwoll-Garn mit eingeknüpften Haarsträhnen. Die Körperteile sind aus hochwertigem Schweizer Trikotstoff mit einem besonders reißfestem Garn genäht und sehr, sehr fest mit Schafwolle gestopft. Das Gesicht ist sorgfältig aufgestickt und die Wangen sind mit roter Bienenwachskreide eingefärbt. Die Kleidung ist aus Stoffen und Garnen aus Naturfasern. Puppen und Kleidung können von Hand mit lauwarmem Wasser und einem milden Waschmittel gereinigt werden.


17. Juni 2020

Fundstücke im Juni

1 Die Fotografin Marcia Friese schafft es mit ihrem ganz besonderen Blick, Menschen und ihre Welt ganz natürlich und voller Licht einzufangen, das von innen nach außen strahlt, hier bei der Dukkah Puppenmanufaktur (und in diesem wunderschönen Buch über die erste Zeit nach der Geburt).

2 Mit diesen kostenfreien Schnittmustern ist Püppis Erstausstattung ruckzuck genäht. Superniedlich und supereinfach!

3 Ob Plüschente oder Puppe, diese Geschichte handelt von dem großen Glück, eine verloren geglaubte Begleiterin aus der Kindheit wiederzufinden.

4 Gesucht und gefunden: Umfassende Reinigungstipps für Puppen, von Lippenstift über Kugelschreiber bis hin zu unangenehmen Gerüchen.

5 Bis vor wenigen Jahren galt es noch als eher unwahrscheinlich, dass eine einfache Stoffpuppe nach Waldorfart den Max-Oscar-Arnold-Kunstpreis für zeitgenössische Puppenkunst gewinnen könnte. Mittlerweile gibt es schon mindestens zwei Preisträgerinnen: Stephanie von Lavendelkind in 2017 und Jenny von Isle of Fae in 2019. Applaus, Applaus!

6 Dank des Internets sind hilfreiche Techniken heutzutage nur noch einen Klick entfernt, hier ein ausführliches Video zur Roll-Stopf-Technik, mit der sich Puppenglieder sehr, sehr fest mit Wolle füllen lassen.

7 Zwar etwas anderes als eine Puppe, aber mit Fantasie lässt sich durchaus eine Verwandtschaft entdecken. Kann es eine schönere Vase als Mathilde geben?

Das Internet ist voller schöner Dinge und guter Ideen. Wenn ihr Vorschläge und Links für die Reihe habt, schreibt gern an hello@mariengold.net. Weitere Fundstücke findet ihr hier.

(Disclaimer: Aufgrund der derzeitigen Rechtslage, die schon das bloße Nennen von Marken und Verlinken von Produkten, Marken,Menschen, Orten usw. als Werbung einstuft, kennzeichne ich diesen Beitrag als einen mit WERBLICHEN INHALTEN. Dennoch gilt: Wenn ich hier etwas oder jemanden benenne und als gut befinde, geschieht das als persönliche Empfehlung und im Rahmen meiner redaktionellen Themenauswahl. Alle hier gesetzten Links sind ein kostenloser Service von mir – unbezahlt und unaufgefordert. Alle hier genannten Produkte sind selbst gekauft. Bezahlte Kooperationen, sollte es sie jemals auf meinem Blog geben, würden immer ganz eindeutig als solche gekennzeichnet werden.)