21. August 2020

Mila und Flo für den Sofortkauf (verkauft)

Mila ist 30 cm groß und hat aprikosenfarbene Haut, strohblondes Haar und graugrüne Augen. Sie trägt ein senfgelbes Kleid mit rostroten Herzen, lila Hosen und eine Mütze im Farbverlauf Flieder, Violett, Lindgrün.

Flo ist 30 cm groß und hat aprikosenfarbene Haut, hellblondes Haar und leuchtend blaue Augen. Er trägt terracottafarbene Latzhosen aus Leinen mit zwei großen Taschen, ein Shirt in Taupe und eine Mütze im Farbverlauf Violett, Rostrot, Braun.

Ein Hinweis zum Preis: Wegen der Ausnahmesituation durch den Coronavirus bot ich von April bis Juli meine Puppen zu einem geringeren Preis als sonst an. Da dies aber auf Dauer leider nicht für mich zu halten ist, gelten jetzt wieder meine normalen Preise. Und aus aktuellem Anlass hier noch eine Notiz zur Mehrwersteuersenkung. Ich hoffe auf euer Verständnis.

Die Puppen sind also wieder für je 185 Euro in meinem Etsy-Shop oder via E-Mail an hello@mariengold.net direkt bei mir erhältlich, dann beträgt der Preis 5 Euro weniger. Weitere Puppen für den Sofortkauf, sofern gerade vorrätig, findet ihr hier, mein Portfolio hier und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hier.

Eine Puppe wie diese könnt ihr mit meinen eBooks zur Herstellung von Puppen und Puppenkleidern auch selbst herstellen. Mehr dazu hier. Die eBooks sind in meinem Etsy-Shop erhältlich.

Puppenbestellungen an hello@mariengold.net. Preise und Details hier.

Mariengold Puppen werden von Hand mit großer Aufmerksamkeit und viel Liebe aus natürlichen Materialien und nach eigenen Entwürfen hergestellt. Sie haben einen kleinen Hals (die Babys jedoch nicht), einen einfachen Po, sehr gut bewegliche Arme und Beine, ein kleines Näschen und einen Bauchnabel, manchmal auch Ohren und Grübchen an Ellenbogen und Knien. Das Haar ist aus einer gehäkelten Käppchen aus Mohair-Schurwoll-Garn mit eingeknüpften Haarsträhnen. Die Körperteile sind aus hochwertigem Schweizer Trikotstoff mit einem besonders reißfestem Garn genäht und sehr, sehr fest mit Schafwolle gestopft. Das Gesicht ist sorgfältig aufgestickt und die Wangen sind mit roter Bienenwachskreide eingefärbt. Die Kleidung ist aus Stoffen und Garnen aus Naturfasern. Puppen und Kleidung können von Hand mit lauwarmem Wasser und einem milden Waschmittel gereinigt werden.


18. August 2020

Mit Mariengold gemacht #22

1 Die Bilder von @petitsgrands sind stets eine Augenweide und dass ab und zu auch ein wunderschönes von Puppen nach meiner Anleitung dabei ist, freut mich sehr.

2 An einer selbstgemachten Puppe haben mindestens zwei Freude: das Kind, dem sie in die Arme gelegt wird, und der Mensch, der sie angefertigt hat, so beschreibt es auch Edna.

3 Drei Jahre ist die Veröffentlichung meiner Anleitung für das Glückshäubchen jetzt her und noch immer erreichen mich Bilder wie von Ariete. Scheinbar passt das kleinste Modell sogar den großen Puppen!

4 Repaturanfragen drehen sich meist um kaputte Nasen. Da ich sie nicht alle selbst erneuern kann, bin ich froh, wenn ich aus der Ferne helfen kann. Bianca, die schon zweimal bei mir im Kurs war, ist die Reparatur wunderbar gelungen. Wer nicht den langen Weg gehen und das Gesicht neu mit Stoff beziehen möchte, nimmt diese Abkürzung.

5 Eigentlich wollte Judith ihre Puppe bei mir im Kurs machen, aber dann kam Corona und die Veranstaltung musste abgesagt werden. So wurde daraus ein Zuhauseprojekt gemeinsam mit ihrem Mann, woraus dieses Sommerkind enstand, das sogar Kleidung von unserer gemeinsamen Bekannten Anita trägt.

6 Ebenfalls ein Coronaprojekt ist diese schöne Puppe von Manuela, die nach meinem Mitzi eBook entstanden ist.

7 Diese große Puppenschar fertigte meine Kundin Annalena gemeinsam mit ihren Freundinnen nach meinem Baby Twink eBook an – ich bin hin und weg, wenn ich daran denke, was das für ein Spaß gewesen sein musste!

Wenn ihr auch einmal Teil dieser Reihe sein möchtet, schickt eure Bilder gern an hello@mariengold.net. Mein DIY-Angebot zur Herstellung von Puppen findet ihr in meinem Etsy-Shop, mein Kursangebot hier, alle Beiträge dieser Reihe hier.


13. August 2020

Schön seid ihr hier

Schön, so begrüßt zu werden, Jahr für Jahr für Jahr. Und schön zu wissen, dass wir immer wiederkommen werden und dies ein Ort der Zuflucht für Herz und Seele ist, gerade in Zeiten wie diesen.

Trotz gedämpfter Grundstimmung hatte dieser Sommer seine Momente und zwar ganz schön viele: Frisch bezogene Betten bei der Ankunft. Ein Strauß Wiesenblumen auf dem wurmstichigen Tisch. Ein Willkommensbrief von Freunden aus Basel, die wir um einen halben Tag verpasst hatten. Der Duft von Holzasche. Wenn das Alphorn tönt. Kleidung tragen, die ich nur hier trage. Dass es an meinem Geburtstag Bindfäden regnete. Blaubeerpfannkuchen zum Frühstück. Blaubeerenblaue Finger. Mittagsschlaf bei Regengewitter. Eine bunt behangene Wäscheleine. Die sanfte Leichtigkeit am Abend nach einem besonders heißen Tag. Pizza aus dem Holzbackofen. Nussschnaps bei der Nachbarin. Fleur, unsere liebste Geiß, die schon genauso lange wie wir Sommer für Sommer auf den Berg kommt (zehn Jahre sind es jetzt). Ein Geburtstagsfeuerwerk (jedoch nicht für mich). Heidelbeeren mit Schlagsahne. Die Abende, an denen wir die Ziegen aus dem Stall führen durften. Und wie sie Morgen für Morgen und Abend für Abend eine nach der anderen den schmalen Pfad Richtung Wiese entlang trippeln. Ein unverhofft berührendes Stück auf der Gitarre. Das Kartenspiel lernen, mit dem sich die Jugendlichen die Zeit vertreiben. Ihr Lachen und ihre Musik durch das ganze Dorf hören. Katzenbabies! Auf den ersten Blick eine Sternschnuppe am Nachthimmel entdecken. Und am nächsten Abend ein einzelnes Glühwürmchen auf seinem Flug beobachten. Die Menschen hier, unsere Freunde. Lagerfeuer, ein Licht in der Dunkelheit und wissen: Alles ist gut.

Zurück in Berlin wieder dieses Ziehen im Herzen. Was wird? Wird es gut? Wer will ich sein in dieser Welt und wofür stehe ich?

Mehr Eindrücke von unterwegs findet ihr hier.


17. Juli 2020

Guter Dinge in die Sommerpause

Mein Shop öffnet wieder am 8. August, danach geht es auch hier auf dem Blog weiter.

Bis dahin gibt es eine Sonderausgabe meiner Glücksliste mit Fundstücken aus dem Internet, die euch während des Corona-Ausnahmezustands im Frühling so viel Freude gemacht hat und mit der ich euch einen schönen Sommer wünsche:

Wem ich gern einmal live in Berlin zusehen würde.

Bei radioeins laufen jetzt wieder die Sommersonntage mit den 100 besten Liedern immer zu einem bestimmten Thema, diese Woche „Farben“.

Ein Podcast, mich zum Weinen gebracht hat.

Weshalb ich mich auch unheimlich auf dieses Buch freue.

Snickers Eiscreme 2.0.

Kinderknete selber machen.

Oder diese coole Smart-Mal-Box.

Wie schön kann Brot sein?

So bittersüß wie dieser Sommer.

„Lass dich berühren und verwandeln.“

– Hartmut Rosa

Mehr Glückslisten findet ihr hier.

(Disclaimer: Aufgrund der derzeitigen Rechtslage, die schon das bloße Nennen von Marken und Verlinken von Produkten, Marken, Menschen, Orten usw. als Werbung einstuft, kennzeichne ich diesen Beitrag als einen mit WERBLICHEN INHALTEN. Dennoch gilt: Wenn ich hier etwas oder jemanden benenne und als gut befinde, geschieht das als persönliche Empfehlung und im Rahmen meiner redaktionellen Themenauswahl. Alle hier gesetzten Links sind ein kostenloser Service von mir – unbezahlt und unaufgefordert. Alle hier genannten Produkte sind selbst gekauft. Bezahlte Kooperationen, sollte es sie jemals auf meinem Blog geben, würden immer ganz eindeutig als solche gekennzeichnet werden.)

 


15. Juli 2020

Mallki zum Sonderpreis für den Sofortkauf (verkauft)

Mallki ist 40 cm groß und hat marzipanfarbene Haut, strohblondes Haar und dunkelbraune Augen. Sie trägt ein rotes Kleid mit weißen Punkten, lila Hosen, fliederfarbene Schuhe, ein altlila Seidentüchlein und eine Mütze im Farbverlauf Violett, Grün, Senfgelb.

Aufgrund der derzeitigen Lage biete ich meine Puppen bis zu meiner Sommerpause im Juli zu einem geringeren Preis als sonst an. Damit hoffe ich, den Menschen, die gerade weniger Geld zur Verfügung haben, entgegenkommen und auch mein eigenes kleines Handmade-Label sicher durch diese Zeit führen zu können. Vielen Dank für eure Unterstützung und Solidarität, davon durfte ich in den letzten Wochen sehr viel erfahren!

Die Puppe ist also für 185 Euro in meinem Etsy-Shop oder via E-Mail an hello@mariengold.net direkt bei mir erhältlich, dann beträgt der Preis 5 Euro weniger. Weitere Puppen für den Sofortkauf, sofern gerade vorrätig, findet ihr hier, mein Portfolio hier und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hier.

Eine Puppe wie diese könnt ihr mit meinen E-Books zur Herstellung von Puppen und Puppenkleidern auch selbst herstellen. Mehr dazu hier. Die E-Books sind in meinem Etsy-Shop erhältlich.

Puppenbestellungen an hello@mariengold.net. Preise und Details hier.

Mariengold Puppen werden von Hand mit großer Aufmerksamkeit und viel Liebe aus natürlichen Materialien und nach eigenen Entwürfen hergestellt. Sie haben einen kleinen Hals (die Babys jedoch nicht), einen einfachen Po, sehr gut bewegliche Arme und Beine, ein kleines Näschen und einen Bauchnabel, manchmal auch Ohren und Grübchen an Ellenbogen und Knien. Das Haar ist aus einer gehäkelten Perücke aus Mohair-Schurwoll-Garn mit eingeknüpften Haarsträhnen. Die Körperteile sind aus hochwertigem Schweizer Trikotstoff mit einem besonders reißfestem Garn genäht und sehr, sehr fest mit Schafwolle gestopft. Das Gesicht ist sorgfältig aufgestickt und die Wangen sind mit roter Bienenwachskreide eingefärbt. Die Kleidung ist aus Stoffen und Garnen aus Naturfasern. Puppen und Kleidung können von Hand mit lauwarmem Wasser und einem milden Waschmittel gereinigt werden.