15. Oktober 2018

Puppen&Packen 2018: Euer Feedback

An Puppen&Packen, der Päckchentauschaktion für Puppennähverliebte, die ich dieses Jahr zum ersten Mal veranstaltet habe, hat mir einfach alles gefallen: das Austüfteln und Planen, die Organisation, die Kommunikation und der Austausch mit den Teilnehmerinnen, das Packen meines Päckchens für Nadine und natürlich das Auspacken meiner eigenen Überraschung.

Am allerbesten aber waren die vielen überschwänglichen, bewegenden und herzlichen Rückmeldungen, die ich zu der Aktion erhalten habe. Mein Wunsch und Ziel mit Puppen&Packen war es, Puppennähliebe zu teilen und Menschen zu verbinden, was überhaupt der goldene Faden ist, der sich durch meine Arbeit mit Mariengold zieht. Wenn ich mir das Feedback der 67 puppennäh- und schneckenpostverliebten Frauen anschaue, weiß ich, dass sich dieser Wunsch auf das Schönste erfüllt hat, und bin unglaublich dankbar und glücklich. Aber lest selbst:

„Puppen&Packen ist eine sehr, sehr schöne Aktion. Schon allein die Vorstellung, dass sich so viele Frauen mit gleichen Interessen liebevolle Kleinigkeiten quer durch Deutschland und weiter schicken … herrlich!“ (Inka)

„Ich bin so dankbar für Deine Aktion, denn es gibt nichts Schöneres, als jemandem eine unverhoffte Freude zu bereiten.“ (Heike)

„Am meisten habe ich mich über den handgeschriebenen Brief gefreut und werde auf jeden Fall zurückschreiben. Stefanie ist zufällig am 12. Oktober in Dresden, vielleicht klappt sogar ein Treffen.“ (Julia) (Soweit ich weiß, hat es das und die beiden haben sich tatsächlich getroffen.)

„Ich habe wunderschöne Stoffe bekommen, Wolle und einen Nadeltwister. Daraus mache ich eine schöne Puppe für mich selbst.“ (Susanne)

„Nochmals Danke für diese wundervolle Aktion. Ich durfte zwei großartige, kreative und herzliche Puppenmacherinnen kennenlernen. Außerdem wurde ich unglaublich reich beschenkt mit Dingen, die mich jetzt täglich an liebe Menschen erinnern.“ (Helene)

„Die Idee ist wirklich so schön, es macht richtig Spass, so ein Überraschungspaket zu packen.“ (Natalie)

„Ich bin sehr gespannt auf mein Paket. Es ist wie auf den Weihnachtsmann zu warten.“ (Anne)

„Welch eine Freude!“ (Véronique)

„Erst einmal habe ich mir einen Kaffee gemacht und dann das Päckchen in aller Ruhe ausgepackt. Mein Sonntagsglück! (…) Am allerbesten gefällt mir das selbstgemachte Stopfholz, das ich am liebsten gleich ausprobiert hätte.“ (Katja)

„Als hätte es eine gute Freundin gepackt, die ganz genau weiß, was ich mag.“ (Claudia)

„Meine Tauschpartnerin schrieb, sie habe sich so sehr über den Brief gefreut, dass sie sich ebenfalls hingesetzt hat, um mir zu schreiben. Da wird einem mal wieder bewusst, wie schön richtige Briefe sind und wie selten es vorkommt, einen im Briefkasten zu finden zwischen all den Rechnungen und der Werbung.“ (noch einmal Inka)

„Es hat so großen Spaß gemacht, bei Puppen&Packen mitzumachen. Was für eine wunderschöne Idee von dir, die Leidenschaft für das Puppenmachen auf diese Weise mit anderen zu teilen!“ (Rebekka)

„Die Aktion Puppen&Packen war total toll. Ich habe sehnsüchtig auf mein Päckchen gewartet und war dann total überrascht und habe mich voll gefreut.“ (Angela)

„Angela hatte eine sehr schöne Idee: Ihren ersten Schnitt für eine Knotenpuppe hat sie mir ins Päckchen gepackt. Mit dem kam sie vor 28 Jahren zur Puppenmacherei und später zu den Blumenkindern. Und so ein kleines, zauberhaftes Geschöpf hat sie mir auch mit hineingetan – mit Laternchen! Das bekommt im November einen Ehrenplatz auf unserem Jahreszeitentisch.“ (Sandy)

„Du hast alles mit so viel Liebe gepackt. Das klingt immer noch in mir nach und ich freue mich so über deine Geschenke.“ (Nadine)

„Herzlichen Dank für deine tolle Aktion und dein Engagement, die Puppennähverliebten einander näherzubringen!“ (Mariana)

„Es ist fast schon magisch, wie jemand fremdes so sehr mein inneres Empfinden treffen kann! Anbei lag ein sehr liebevoll geschriebener Brief, den ich gleich noch einmal lesen werde, weil seine Worte einfach gut tun. Deine Idee war und ist einfach großartig! Ich danke dir sehr, dass du uns allen diese Freude gemacht hast!“ (Ariete)

„Das war wie Weihnachten und Geburtstag zusammen. Ein Päckchen, nur für mich, mit Dingen, die ich nicht bestellt habe und die wohl gerade deshalb so wunderbar sind, weil sie ein lieber Mensch extra für mich ausgesucht hat!“ (Stefanie)

„Vielen Dank an dich für die tolle Idee. Sie hat sehr viel Freude gemacht. Anbei ein Foto von meinen neuen Schätzen.“ (Gerlinde)

„Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich Glück bei einer Wichtel-Aktion und habe etwas bekommen, was genau zu mir passt. (…) Ich bin dankbar und glücklich, dass ich dabei sein durfte!“ (Maike)

„Wie groß die Familie der Puppennähverliebten ist! Ein ganz besonderes Reich von Menschen, die dem Christkind helfen. Zauberhaft und strahlend!“ (Kathrin)

„Ich war so aufgeregt, dass ich es erst am nächsten Tag öffnen konnte. Zum Vorschein kamen ein Knäuel Wolle in braun, eine Holz-Rundstricknadel, wunderschöne Holzknöpfe und eine Anleitung für eine Puppenweste mit Raglanärmeln, begleitet von herzerwärmenden Zeilen mit Bleistift geschrieben. Das fand ich schön und außergewöhnlich.“ (Janet)

„Meine Tauschpartnerin hat mir heute geschrieben und sich für das Päckchen bedankt, sie hatte eine ganz große Freude damit. Und wir wollen uns zum Kaffee verabreden, denn wir wohnen nicht weit voneinander entfernt. Ich bin so froh, dass ich über die Aktion jemanden kennengelernt habe, der die Puppenmacherei ebenfalls so schätzt wie ich!“ (noch einmal Mariana)

„Mit dieser Aktion, liebe Maria, hast Du viel(e) bewegt!“ (Karin)

„Ich bin total begeistert, dass mit der Aktion die Puppennähverliebten noch enger zusammenwachsen. Hoffentlich wird es Puppen&Packen auch im nächsten Jahr wieder geben.“ (Nadine)

Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich über diese Resonanz und Wertschätzung für Puppen&Packen freue! Das Feedback ist überwältigend und ich bin sehr, sehr gerührt, dass die Aktion tatsächlich Menschen erfreut, zusammengebracht und inspiriert hat, wie ich es mir gewünscht habe. Klar, dass wir das wiederholen sollten, oder?

Deshalb geht Puppen&Packen nächstes Jahr in die zweite Runde und ich würde mich freuen, wenn ihr dann (wieder) dabei seid.

Mehr zu Puppen&Packen findet ihr hier.


2. Oktober 2018

Puppen&Packen 2018: Mein Päckchen für Nadine

Gestern war offizieller Einsendeschluss für Puppen&Packen, der Päckchentauschaktion für Puppennähverliebte, die ich dieses Jahr zum ersten Mal veranstaltet habe. Dabei hat jede Teilnehmerin ein Päckchen voll Puppennähglück an eine ihr zugeloste Partnerin verschickt, gleichzeitig blieb es bis zuletzt ein Geheimnis, von wem sie selbst Post bekommen würde.

In den letzten 14 Tagen erreichten mich fast täglich Meldungen über abgeschickte und erhaltene Päckchen. So viel Freude auf allen Seiten, das macht mich als Organisatorin natürlich sehr glücklich. Mehr dazu nächste Woche, wenn ich noch einen ausführlichen Beitrag zum Feedback der Teilnehmerinnen mache.

Die Idee für Puppen&Packen hatte ich schon vor über einem Jahr, was mir natürlich einen kleinen Vorsprung in den Überlegungen für den Inhalt verschafft hat. Außerdem beschäftige ich mich auch von Berufs wegen mit schönen Dingen für Puppenmacherinnen, z. B. in den Geschenkideen, einer der beliebtesten Rubriken hier auf dem Blog, so dass ich viele tolle Ideen für meine Tauschpartnerin hatte. Die wichtigste Motivation aber war, dass es schon immer meins ist, mir Überraschungen und Gaben für liebe Menschen auszudenken, die zu ihnen passen, ihnen Freude bereiten und im besten Fall auch etwas über unsere Beziehung erzählen.

Von Nadine wusste ich nur, dass sie gern Puppen macht (natürlich), denn sie ist eine treue Leserin meines Blogs und hat auch schon einige Male in meinem Shop eingekauft. Über ihren Instagram-Account konnte ich sie ein bisschen besser kennenlernen und hatte gleich das Gefühl, dass ich mit meinen Vorstellungen richtig liegen könnte. Also packte ich in ihr Päckchen: eine feine Handcreme von Weleda, ein Glas Schokoladen-Buchenweizen-Granola mit einem puppennähverliebt-Anhänger, eine Karte mit einem Lieblingsfoto von unserer Landpartie-Premiere und einen exklusiven Beutel (denn den bekommen sonst nur die Frauen in meinen Kursen) mit ausgewählten Materialien zum Puppenmachen. Zusammengehalten wurde das Ganze von den Farben Rot, Rosa, Gold und Creme, einer schlichten Verpackung mit weißem Seidenpapier und natürlich viel Wertschätzung für die gemeinsame Leidenschaft. Nadine hat ihr Päckchen bereits letzte Woche erhalten und mich auch wissen lassen, dass es sie (und ihre kleine Tochter) damit zum Strahlen gebracht hat.

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal das Rezept für die in Nadines Päckchen mit verpackte Granola mit euch teilen, das vor ein paar Jahren schon einmal hier erschienen ist. Das Müsli schmeckt herrlich schokoladig, knuspert wunderbar nach Mandeln und Kokosnuss und gibt Energie für Stunden. Ich habe es schon ganz oft verschenkt und das Rezept an begeisterte Freundinnen und Freunde weitergegeben. Hier also ein Stück Puppen&Packen-Päckchen-Glück für euch zum Selbermachen:

Buchweizen-Schokoladen-Granola

(Originalrezept von hier)

Für zwei randvolle 500-Gramm-Vorratsgläser:

3 Tassen großblättrige Haferflocken
1 Tasse Buchweizen
1 ½ Tassen Kokoschips
1 ½ Tassen grob gehackte Mandeln
¼ Tasse Chia-Samen
½ TL grobes Meersalz oder Fleur de Sel
½ Tasse Ahornsirup
½ Tasse Kokosöl
1 TL Vanillepulver
½ Tasse reiner Kakao

Die Haferflocken, den Buchweizen, die Kokoschips, die Mandeln und die Chia-Samen in einer Schüssel mischen. Das Kokosöl in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und mit dem Salz, dem Ahornsirup, der Vanille und dem Kakao mischen. Die Schokoladenmischung mit den trockenen Zutaten verrühren. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Mischung auf ein Blech geben und für 10 bis 15 Minuten kross backen. Dabei alle fünf Minuten schön wenden und neu verteilen. Abkühlen lassen und in Vorratsgläser füllen. Mit Reismilch und frischem Obst genießen. Guten Appetit!

Nächste Woche zeige ich euch dann Bilder von den Päckchen der Teilnehmerinnen und erzähle, welche Rückmeldungen ich zu der Aktion bekommen habe.

Mehr zu Puppen&Packen findet ihr hier, ein Rezept für ein weiteres leckeres Knuspermüsli hier.


31. August 2018

Puppen&Packen 2018: Noch bis Sonntag anmelden! (Anmeldungen geschlossen)

Bis Sonntag, den 2. September, könnt ihr euch noch für meine Päckchentauschaktion für Puppennähverliebte anmelden. Was genau es damit auf sich hat und wie ihr mitmachen könnt, findet ihr hier, meine Einladung von letzter Woche hier.

Es ist bereits eine kleine, feine deutsch-internationale Gruppe zusammengekommen und ich finde es ganz erstaunlich und wunderschön mitzuerleben, wie sehr so eine einfache Schneckenpost-Initiative die Herzen der Menschen berühren kann. Fast alle, die sich bisher angemeldet haben, haben mir auch überschwänglich geschrieben, wie groß ihre Vorfreude sei und dass sie bereits überlegten, was sie in ihr Päckchen packen. Das macht mich so glücklich!

Anmeldungen an hello@mariengold.net.

Ich wünsche euch ein herrliches spätsommerliches Wochenende und freue mich auf euch bei Puppen&Packen!