28. Oktober 2019

Puppen&Packen 2019: Euer Feedback

Puppen&Packen war wieder ein riesengroßes Vergnügen: die monatelange Vorfreude und das Austüfteln von Geschenkideen, die vielen Anmeldungen (und von so vielen zu hören, dass ich mit meiner Vorfreude nicht allein war), das Auslosen der Tauschpartnerinnen (aufregend!), die ersten Rückmeldungen zu den Päckchen, das Staunen über die vielen schönen Dinge und Gesten, die hin und her geschickt wurden, natürlich auch das Packen meines Päckchens für Rebekka und mein eigener Überraschungsschatz aus der Bretagne.

Es war das zweite Mal, dass ich diese Päckchentauschaktion veranstaltete und erstaunlicherweise waren wieder genauso viele Teilnehmerinnen wie beim letzen Mal dabei, nämlich 67 puppennäh- und schneckenpostverliebte Frauen, darunter viele Wiederholerinnen, aber auch neue Namen und sogar ein paar aus dem Ausland.

Gut anderthalb Monate lang schien in meinem Postfach die Sonne, so viele begeisterte E-Mails erreichten mich. Auch wenn es wegen der hohen Versandkosten ins Ausland bei den Betroffenen etwas Unmut gab, war der überwiegende Teil des Feedbacks sehr, sehr herzlich und berührend und ich freue mich besonders, dass es auch dieses Mal wieder Paarungen gab, aus denen Freundschaften über die Aktion hinaus am Entstehen sind.

Das ist nämlich mein wichtigstes Anliegen mit Puppen&Packen: Puppennähliebe zu teilen und Menschen zu verbinden. Dass dies wieder gelungen ist, macht mich unheimlich dankbar und glücklich und das möchte ich mit euch teilen:

„Vielen Dank auch an dich für die Organisation, das Ver- und Auspacken hat mir viel Freude gemacht.“ (Sandra)

„Wir haben beide keine Internetseite und deshalb habe ich mich ganz besonders über ihre herzliche und persönliche E-Mail gefreut, in der sie von sich erzählte.“ (Janet)

„Gestern habe ich mein Paket abgeschickt – gefüllt mit richtig, richtig schönen Dingen, über die ich mich auch sehr freuen würde. Das ist eine tolle Aktion und ich bin mega gespannt auf mein Päckchen.“ (Renate)

„Es war wie Weihnachten. Vielen Dank dir für diese Initiative.“ (Véronique)

„Lauter schöne Dinge, so als hättest sie mich gekannt!“ (Susi)

„Ich habe mich so gefreut und für das kleine Löwenkind war auch etwas dabei!“ (Antje)

„Es war auch ein schöner Zufall, dass meine beiden Tauschpartnerinnen Britta hießen. Es gab von allen Seiten postive Resonanz und auch ich habe mich sehr über mein Päckchen gefreut.“ (Nadine)

„Beim Lesen und zu hören, wie sehr sie sich gefreut hat und wie viele Gemeinsamkeiten wir haben, ging mir das Herz auf!“ (Julia)

„Es hat mir und meiner Tochter sehr viel Freude bereitet. Danke für die schöne Idee!“ (Sonja und Anja)

„Happy mail day! I absolutely love everything but I have to admit that as a breastfeeding mother all this food was the best part.“ (Anabela)

„Es war ein großes Staunen und ein unbeschreibliches Glück, so viel ausgewählte Habseligkeiten auspacken zu dürfen!“ (Rebekka)

„Mille mercis, i feel so honored to be able to participate. Thank you, Maria!“ (Celine)

„Mich erreichte ein so unglaublich liebevoll gepacktes und durchdachtes Päckchen, dass mir Tränen der Freude und Rührung in die Augen stiegen.“ (Claudia)

„Ich bin ganz gerührt und berührt!“ (Tanja)

„Ich habe mich sehr über mein liebevoll gepacktes Päckchen von Dagmar gefreut (…) und finde es auch ganz toll, dass wir weiterhin den Kontakt zu einander pflegen wollen.“ (Angela)

„Wie du sehen kannst, war es ein Päckchen mit Freude für die ganze Familie einschließlich Hund!“ (Britta)

„Das Öffnen des Paketes war ein bisschen wie Geburtstag und Weihnachten gleichzeitig.“ (Manu)

„Mittlerweile entsteht zwischen uns eine schöne Brieffreundschaft, was mich sehr glücklich macht. Das Leben hält interessante Wege für uns bereit. Wir müssen uns nur drauf einlassen und sie gehen. Dann begegnet uns das Glück.“ (Heike)

„So many things to unwrap!“ (Karolin)

„Ein Paket voller liebevoller Schätze rund um die Puppenmacherei.“ (Susanne)

„Vielen Dank für die Aktion Puppen&Packen. Sie hat mir so viel Freude bereitet!“ (Kirsten)

Klar, dass so eine Initiative für mich als Veranstalterin auch viel Aufwand bedeutet. Umso mehr erfüllt mich Feedback wie dieses, das mir zeigt, dass die Aktion tatsächlich Menschen erfreut, zusammengebracht und inspiriert hat, so wie ich es mir gewünscht hatte.

Auch möchte ich mich von Herzen für die Spenden bedanken, die bei mir eingegangen sind. Es hat mich viel Mut und Überwindung gekostet, diesen Button einzurichten und zu kommunizieren und ich hoffe, er wird weiterhin genutzt, um die Arbeit wertzuschätzen, die in meinem Blog und speziell in solchen Aktionen steckt.

Ob es Puppen&Packen nächstes Jahr wieder geben wird, steht noch in den Sternen. Caro und ich hätten nämlich auch wieder Lust auf eine PuppenMITmacherei. Vielleicht denke ich mir auch etwas ganz Neues aus. Was wäre denn euer Wunsch?

So oder so, ich würde mich freuen, wenn ihr bei meiner nächsten Aktion (wieder) dabei seid.

Mehr zu Puppen&Packen findet ihr hier und zur PuppenMITmacherei, um schon einmal reinzuschnuppern, hier.


4. Oktober 2019

Puppen&Packen 2019: Mein Päckchen für Rebekka

Mein Päckchen für Puppen&Packen ging dieses Jahr in die Schweiz an Rebekka, eine Hebamme mit einem großen Herzen für das Puppenmachen. Ihre beiden Leidenschaften verbindet sie in einem ganz besonderen Kurs für Schwangere, bei dem die Frauen ein kleines Püppchen für ihr Baby anfertigen und sich so von Hand und von Herzen auf die Geburt des kleinen Menschleins vorbereiten können. Außerdem weiß ich von Rebekka, dass sie seit vielen Jahren meinen Blog liest und auch schon Puppen und Kleidung nach meinen Entwürfen angefertigt hat. Beste Voraussetzungen also, um ihr ein schönes Paket von Puppenmacherin zu Puppenmacherin zu schnüren!

Puppen&Packen, das ist übrigens eine Päckchentauschaktion, die ich mir 2018 ausgedacht und zum ersten Mal veranstaltet habe, um die Gemeinschaft von Puppennähverliebten, die hier über die Jahre gewachsen ist, zu stärken. Dabei verschickt jede Teilnehmerin ein Päckchen voll Puppennähglück an eine ihr zugeloste Partnerin, ohne zu wissen, von wem sie selbst Post bekommt. Die Resonanz letztes Jahr war großartig und auch dieses Mal nehme ich viel Freude von allen Seiten wahr und sammle schon fleißig Bilder und Feedback für einen ausführlichen Abschlussbeitrag Ende Oktober.

Ideen für Rebekkas Päckchen hatte ich viele über das Jahr gesammelt, auch in den Geschenkideen für Puppennähverliebte, einer beliebten Rubrik hier auf dem Blog. Dass ich Rebekka über ihre Website ein bisschen besser kennenlernen durfte, war ebenfalls ein Segen, denn mir war wichtig, Überraschungen und Gaben für sie auszuwählen, die zu ihr passen und ihr Freude bereiten würden und die natürlich Ausdruck unserer gemeinsamen Verbindung zum Puppenmachen sein sollten. Also packte ich ihr ein: eine Handcreme von Primavera mit dem schönen Namen „Alles Liebe“, eine Kostprobe von dem Knuspermüsli mit Olivenöl und Salz, das auch auf dem Landpartie-Frühstückstisch nicht fehlen darf, ebenfalls von der Landpartie ein Glas Erdbeermarmelade aus Ulrikes und Douglas‘ Küche, einen puppennähverliebt-Anhänger, eine Karte mit einem Bild von unserer Landpartie-Premiere, ein großes rotes Lolli-Herz und einen exklusiven Beutel (denn den bekommen sonst nur die Frauen in meinen Kursen) mit einem Knäuel Mohair-Garn von DollyMo und zwei speziellen Bürsten für extraflauschiges Puppenhaar. Das Ganze wurde zusammengehalten von meinen Lieblingsfarben Rot, Rosa und Creme sowie feinem Seidenpapier und zartem Goldband und natürlich ganz viel Liebe und Wertschätzung, stellvertretend für alle Frauen aus dieser wunderbaren Community.

Ihr habt es wahrscheinlich bemerkt: In diesem Päckchen steckt auch ein gutes Stück Landpartie-Glück, so beseelt bin ich noch vom letzten Mal. Deshalb möchte ich an dieser Stelle noch einmal das Rezept für das Knuspermüsli teilen, das letztes Jahr bereits hier erschienen ist. Das Müsli kommt jedes Mal so gut bei den Frauen an und stärkt uns wunderbar für den Tag, dass es ruhig noch einmal einen Auftritt haben darf:

Knuspermüsli mit Olivenöl und Salz

(Original-Rezept von hier)

3 Tassen Haferflocken
1 Tasse Sonnenblumenkerne
1 Tasse geschälte Kürbiskerne
1 Tasse Kokoschips
1 1/4 Tassen grob gehackte Mandeln
1/4 Tasse Vollrohrzucker
1/4 Tasse Ahornsirup
1/3 Tasse Olivenöl
1 TL Zimt
1 TL Salz

Den Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Für ca. 45 Minuten im Ofen rösten und alle 10 bis 15 Minuten wenden. Abkühlen lassen, eventuell noch einmal nachsalzen und abfüllen. Die Menge passt ungefähr in zwei 500-Gramm-Vorratsgläser. Perfekt zu Joghurt und Obst und guten Appetit!

Mehr zu Puppen&Packen findet ihr hier.


30. August 2019

Puppen&Packen 2019: Noch bis Montag anmelden! (Anmeldungen geschlossen)

Bis Montag, den 2. September, könnt ihr euch noch für meine Päckchentauschaktion für Puppennähverliebte anmelden. Was genau es damit auf sich hat und wie ihr mitmachen könnt, findet ihr hier, meine Einladung von vorletzter Woche hier.

Wir sind schon viele – Menschen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, sogar aus der Türkei und den USA – und ich finde es wieder ganz erstaunlich und wunderschön mitzuerleben, wie sehr so eine einfache Schneckenpost-Initiative die Herzen berühren kann. Fast alle, die sich bisher angemeldet haben, haben mir auch überschwänglich geschrieben, wie groß ihre Vorfreude sei und dass sie bereits (teilweise seit einem Jahr) überlegten, was sie in ihr Päckchen packen. Das macht mich so froh!

Anmeldungen an hello@mariengold.net.

Ich wünsche euch ein herrliches späthochsommerliches Wochenende und freue mich auf euch bei Puppen&Packen!


21. August 2019

Puppen&Packen 2019: Es geht wieder los!

Der Überraschungshit des letzten Jahres war für mich Puppen&Packen, eine Päckchentauschaktion für Puppennähverliebte, ausgedacht und organisiert von mir für euch. Fast 70 Frauen nahmen daran teil und lebten, was mein Wunsch und Ziel war: Puppennähliebe teilen und Menschen verbinden.

Das ist für mich auch das Herz von Mariengold. Mir geht es mit meiner Arbeit vor allem um die Anstiftung erfreulicher, kreativer und heilsamer Begegnungen mit Puppen und Puppenmachen. Ich liebe es, Verbindungen zu schaffen, zwischen Menschen und Puppen, zwischen Menschen untereinander und von Menschen zu sich selbst. Deshalb gebe ich zahlreiche Kurse im Jahr, versorgen euch in meinem Shop mit Anleitungen und Material zum Puppenmachen, schreibe diesen Blog, halte euch bei Instagram auf dem Laufenden und veranstalte Aktionen wie die PuppenMITmacherei mit NATURKINDER, die zwar weiterhin pausiert, aber ohne die es Puppen&Packen sicher nicht geben würde. Denn es ist wunderbar und im wahrsten Sinne voller Wunder, Aktionen und Erlebnisse zu kreieren, die Gleichgesinnte zusammenbringen, im Internet oder im echten Leben, das Puppennähen zu feiern und die Freude an diesem Handwerk zu teilen.

Deshalb geht Puppen&Packen dieses Jahr in die zweite Runde und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr dabei seid (ich mache natürlich auch wieder mit). Alle Details findet ihr hier, Anmeldung an hello@mariengold.net.

Puppen&Packen ist eine Herzensangelegenheit und die Teilnahme selbstverständlich kostenfrei. Hier habt ihr die Möglichkeit, die Arbeit, die für mich darin steckt, – wenn ihr möchtet – finanziell unterstützen. Ich danke euch!


15. Oktober 2018

Puppen&Packen 2018: Euer Feedback

An Puppen&Packen, der Päckchentauschaktion für Puppennähverliebte, die ich dieses Jahr zum ersten Mal veranstaltet habe, hat mir einfach alles gefallen: das Austüfteln und Planen, die Organisation, die Kommunikation und der Austausch mit den Teilnehmerinnen, das Packen meines Päckchens für Nadine und natürlich das Auspacken meiner eigenen Überraschung.

Am allerbesten aber waren die vielen überschwänglichen, bewegenden und herzlichen Rückmeldungen, die ich zu der Aktion erhalten habe. Mein Wunsch und Ziel mit Puppen&Packen war es, Puppennähliebe zu teilen und Menschen zu verbinden, was überhaupt der goldene Faden ist, der sich durch meine Arbeit mit Mariengold zieht. Wenn ich mir das Feedback der 67 puppennäh- und schneckenpostverliebten Frauen anschaue, weiß ich, dass sich dieser Wunsch auf das Schönste erfüllt hat, und bin unglaublich dankbar und glücklich. Aber lest selbst:

„Puppen&Packen ist eine sehr, sehr schöne Aktion. Schon allein die Vorstellung, dass sich so viele Frauen mit gleichen Interessen liebevolle Kleinigkeiten quer durch Deutschland und weiter schicken … herrlich!“ (Inka)

„Ich bin so dankbar für Deine Aktion, denn es gibt nichts Schöneres, als jemandem eine unverhoffte Freude zu bereiten.“ (Heike)

„Am meisten habe ich mich über den handgeschriebenen Brief gefreut und werde auf jeden Fall zurückschreiben. Stefanie ist zufällig am 12. Oktober in Dresden, vielleicht klappt sogar ein Treffen.“ (Julia) (Soweit ich weiß, hat es das und die beiden haben sich tatsächlich getroffen.)

„Ich habe wunderschöne Stoffe bekommen, Wolle und einen Nadeltwister. Daraus mache ich eine schöne Puppe für mich selbst.“ (Susanne)

„Nochmals Danke für diese wundervolle Aktion. Ich durfte zwei großartige, kreative und herzliche Puppenmacherinnen kennenlernen. Außerdem wurde ich unglaublich reich beschenkt mit Dingen, die mich jetzt täglich an liebe Menschen erinnern.“ (Helene)

„Die Idee ist wirklich so schön, es macht richtig Spass, so ein Überraschungspaket zu packen.“ (Natalie)

„Ich bin sehr gespannt auf mein Paket. Es ist wie auf den Weihnachtsmann zu warten.“ (Anne)

„Welch eine Freude!“ (Véronique)

„Erst einmal habe ich mir einen Kaffee gemacht und dann das Päckchen in aller Ruhe ausgepackt. Mein Sonntagsglück! (…) Am allerbesten gefällt mir das selbstgemachte Stopfholz, das ich am liebsten gleich ausprobiert hätte.“ (Katja)

„Als hätte es eine gute Freundin gepackt, die ganz genau weiß, was ich mag.“ (Claudia)

„Meine Tauschpartnerin schrieb, sie habe sich so sehr über den Brief gefreut, dass sie sich ebenfalls hingesetzt hat, um mir zu schreiben. Da wird einem mal wieder bewusst, wie schön richtige Briefe sind und wie selten es vorkommt, einen im Briefkasten zu finden zwischen all den Rechnungen und der Werbung.“ (noch einmal Inka)

„Es hat so großen Spaß gemacht, bei Puppen&Packen mitzumachen. Was für eine wunderschöne Idee von dir, die Leidenschaft für das Puppenmachen auf diese Weise mit anderen zu teilen!“ (Rebekka)

„Die Aktion Puppen&Packen war total toll. Ich habe sehnsüchtig auf mein Päckchen gewartet und war dann total überrascht und habe mich voll gefreut.“ (Angela)

„Angela hatte eine sehr schöne Idee: Ihren ersten Schnitt für eine Knotenpuppe hat sie mir ins Päckchen gepackt. Mit dem kam sie vor 28 Jahren zur Puppenmacherei und später zu den Blumenkindern. Und so ein kleines, zauberhaftes Geschöpf hat sie mir auch mit hineingetan – mit Laternchen! Das bekommt im November einen Ehrenplatz auf unserem Jahreszeitentisch.“ (Sandy)

„Du hast alles mit so viel Liebe gepackt. Das klingt immer noch in mir nach und ich freue mich so über deine Geschenke.“ (Nadine)

„Herzlichen Dank für deine tolle Aktion und dein Engagement, die Puppennähverliebten einander näherzubringen!“ (Mariana)

„Es ist fast schon magisch, wie jemand fremdes so sehr mein inneres Empfinden treffen kann! Anbei lag ein sehr liebevoll geschriebener Brief, den ich gleich noch einmal lesen werde, weil seine Worte einfach gut tun. Deine Idee war und ist einfach großartig! Ich danke dir sehr, dass du uns allen diese Freude gemacht hast!“ (Ariete)

„Das war wie Weihnachten und Geburtstag zusammen. Ein Päckchen, nur für mich, mit Dingen, die ich nicht bestellt habe und die wohl gerade deshalb so wunderbar sind, weil sie ein lieber Mensch extra für mich ausgesucht hat!“ (Stefanie)

„Vielen Dank an dich für die tolle Idee. Sie hat sehr viel Freude gemacht. Anbei ein Foto von meinen neuen Schätzen.“ (Gerlinde)

„Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich Glück bei einer Wichtel-Aktion und habe etwas bekommen, was genau zu mir passt. (…) Ich bin dankbar und glücklich, dass ich dabei sein durfte!“ (Maike)

„Wie groß die Familie der Puppennähverliebten ist! Ein ganz besonderes Reich von Menschen, die dem Christkind helfen. Zauberhaft und strahlend!“ (Kathrin)

„Ich war so aufgeregt, dass ich es erst am nächsten Tag öffnen konnte. Zum Vorschein kamen ein Knäuel Wolle in braun, eine Holz-Rundstricknadel, wunderschöne Holzknöpfe und eine Anleitung für eine Puppenweste mit Raglanärmeln, begleitet von herzerwärmenden Zeilen mit Bleistift geschrieben. Das fand ich schön und außergewöhnlich.“ (Janet)

„Meine Tauschpartnerin hat mir heute geschrieben und sich für das Päckchen bedankt, sie hatte eine ganz große Freude damit. Und wir wollen uns zum Kaffee verabreden, denn wir wohnen nicht weit voneinander entfernt. Ich bin so froh, dass ich über die Aktion jemanden kennengelernt habe, der die Puppenmacherei ebenfalls so schätzt wie ich!“ (noch einmal Mariana)

„Mit dieser Aktion, liebe Maria, hast Du viel(e) bewegt!“ (Karin)

„Ich bin total begeistert, dass mit der Aktion die Puppennähverliebten noch enger zusammenwachsen. Hoffentlich wird es Puppen&Packen auch im nächsten Jahr wieder geben.“ (Nadine)

Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich über diese Resonanz und Wertschätzung für Puppen&Packen freue! Das Feedback ist überwältigend und ich bin sehr, sehr gerührt, dass die Aktion tatsächlich Menschen erfreut, zusammengebracht und inspiriert hat, wie ich es mir gewünscht habe. Klar, dass wir das wiederholen sollten, oder?

Deshalb geht Puppen&Packen nächstes Jahr in die zweite Runde und ich würde mich freuen, wenn ihr dann (wieder) dabei seid.

Mehr zu Puppen&Packen findet ihr hier.