10. Juni 2013

Bücher: „Laura und Amelie“ von Kathryn Lasky

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Die Gewinnerin des Buches ist Anna. Vielen Dank für eure Teilnahme.

Amelie ist Lauras Puppe, eine Puppe, mit der vor ihr auch schon ihre Mutter und Großmutter gespielt haben. Und so sieht Amelie auch aus: Ihre Kleider sind zerschlissen, die Wangen verblichen und das Haar verknotet. Aber Laura liebt Amelie so, wie sie eben ist, und kümmert sich ganz rührend um die zerliebte Puppe.

Laura und Amelie sind unzertrennlich und erleben viele Abenteuer miteinander, bei denen die Puppe einiges mitmacht: Sie verliert noch mehr Haare und sogar ein Auge, fällt vom Fensterbrett, übernachtet ganz allein draußem im Garten (was Laura sich nie trauen würde) und bekommt Schokoladenflecken. Manchmal hilft auch die Mutter und stopft schnell ein Loch, bevor die Füllung herausquillt.

Mit der Zeit lernt Laura, was so eine alte Puppe braucht und wie sie am besten mit ihr umgeht. Jeden Abend freut sie sich, dass Amelie immer kuscheliger und weicher wird,  je länger sie mit ihr spielt. Und sie stellt auch fest, dass sie Amelie jeden Tag mehr liebt trotz aller Zwischenfälle, bei denen die Puppe nicht gerade schöner wird.

„Laura und Amelie“ von Kathryn Lasky ist ein Buch über Freundschaft und Liebe, die entstehen, wenn zwei sich mit dem Herzen begegnen und alle Äußerlichkeiten unwichtig werden. Die vielen detailreichen Illustrationen von Wendy Anderson Halperin machen die Geschichte noch anschaulicher und zeichnen eine wunderbare Freundschaft, wie es sie überall gibt, wo eine Puppe einen ganz besonderen Platz im Herzen seines Kindes bekommt.

Das Buch ist 1998 im Verlag Urachhaus erschienen. Leider ist es schon vergriffen und nur noch gebraucht erhältlich. Auf diesem Weg habe ich zwei Exemplare bekommen, von denen ich eines verlose. Wenn ihr das Buch gewinnen möchtet, schickt bis morgen Nacht ein E-Mail an hello@mariengold.net. Den Gewinner werde ich am Mittwoch auslosen und benachrichtigen. Viel Glück.

Und ganz lieben Dank an Ramona für den Buchtipp.