17. März 2022

Podcast #06: Co-Kreation statt Konkurrenz: Wie wir seit acht Jahren als Puppenmacherinnen und Freundinnen zusammenarbeiten

Seit dem Launch unseres Podcasts (und auch in unseren gemeinsamen Kursen und Workshops) bekommen Laura und ich immer wieder die Rückmeldung, wie angenehm und überraschend es ist, dass wir zwei so gut befreundet sind und zusammenarbeiten, trotz dass wir als Puppenmacherinnen auch Konkurrentinnen sind.

Auf dieses Thema haben wir einen ganz eigenen Blick, den wir in dieser Episode teilen. Wir sprechen darüber, wie wir uns mit unserer Zusammenarbeit bewusst eine Gemeinschaft in der beruflichen Selbständigkeit geschaffen haben, was es braucht, damit es funktioniert, und wollen euch mit konkrekten Ideen Mut und Lust machen, euch ebenfalls mit anderen Menschen zu verbinden und gemeinsam zu kreieren.

Ein großes Dankeschön an Ricarda Kiel und Kathrin Bach für ihren Artikel „Ideen für Gemeinschaft in der Selbständigkeit“, in dem wir viele Anregungen und Inspiration gefunden haben.

Ihr findet unseren Podcast auf Spotify und bei Apple Podcasts. Abonniert uns dort und verpasst keine neue Episode!

Oder ihr hört uns direkt hier, indem ihr auf den Player unten klickt.

Feedback, Themenwünsche und Fragen sind jederzeit Willkommen an hello@mariengold.net oder 1000rehe@gmx.de.

Über finanziellen Support für das Hosting würden wir uns auch sehr freuen. Das geht am besten über Paypal.

Weitere Episoden findet ihr hier.


17. Februar 2022

Podcast #05: Neues Leben für die Puppen: Über Reparaturen, Glow-Ups und Abschiede

Für unsere erste Episode im neuen Jahr haben wir uns ein Thema ausgesucht, das gut zum Neujahrsvorsatz taugt: mehr Nachhaltigkeit. Denn Nachhaltigkeit lässt sich auch sehr gut auf die Puppen beziehen, besonders wenn diese kaputt gegangen oder einfach nur in die Jahre gekommen sind.

Wir sprechen über alle möglichen Maßnahmen zur Reparatur, Aufarbeitung und Pflege von Puppen, aber auch über die Möglichkeiten, wenn nichts mehr geht, bis hin zum Abschied.

Die Folge ist ein Plädoyer für die Schönheit und den Wert des In-die-Jahre-Gekommenen, Abgenutzten und Zerliebten und ein Aufruf zum Kümmern um die Dinge, die uns am Herzen liegen.

Ihr findet unseren Podcast auf Spotify und bei Apple Podcasts. Abonniert uns dort und verpasst keine neue Episode!

Oder ihr hört uns direkt hier, indem ihr auf den Player unten klickt.

Feedback, Themenwünsche und Fragen sind jederzeit Willkommen an hello@mariengold.net oder 1000rehe@gmx.de.

Über finanziellen Support für das Hosting würden wir uns auch sehr freuen. Das geht am besten über Paypal.

Weitere Episoden findet ihr hier, einen Einblick in meine Puppenreparaturwerkstatt hier.


16. Dezember 2021

Podcast-Episode #04: Unsere erste Community-Folge

Unsere vierte Folge widmen wir euch, unseren Hörer*innen, Blogleser*innen, Follower*innen, Kund*innen, Kursteilnehmer*innen und Freund*innen von 1000 Rehe und Mariengold oder kurz: unserer wunderbaren Gemeinschaft von Puppennähverliebten, die in den letzten 15 Jahren mit uns gewachsen ist.

Wir machen es uns mit euch gemütlich und plaudern über unseren Podcast, bedanken uns bei unseren Unterstützer*innen, teilen das ein oder andere Feedback und beantworten natürlich eure Fragen zu Puppen und Puppenmachen.

Zum Abschluss gibt es einen Ausblick auf 2022 und die Verlosung eines echt tollen (und echt persönlichen) Echte-Puppen-Überraschungspaketes, die wir mit einem Anliegen an euch verbinden:

Was interessiert euch? Welche Themen würdet ihr euch für die kommenden Episoden wünschen? Was würdet ihr gern von uns hören? Was hat euch bisher am besten gefallen?

Das Überraschungspaket enthält eine Ausgabe von „Die Wolfsfrau“ von Clarissa Pinkóla Estes (wenn ihr die 3. Episode gehört habt, wisst ihr Bescheid), Weißen Salbei zum Räuchern aus Lauras Garten, Puppenkleidung aus Lauras Händen, Schokolade, Yogitee und eine von mir kreierte Ätherische-Öle-Mischung im Roll-On für einen besinnlichen Jahresabschluss, alles schön farblich abgestimmt, wie ihr morgen auf meinem Instagram-Profil @mariengold sehen können werdet.

Wenn ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, schickt eure Themenwünsche zusammen mit eurer Postadresse bis zum 20.12.2021 an hello@mariengold.net. Viel Glück euch allen und ganz lieben Dank im Voraus von Laura und mir – wir sind total gespannt auf eure Anregungen!

Ihr findet unseren Podcast auf Spotify und bei Apple Podcasts. Abonniert uns dort und verpasst keine neue Episode!

Oder ihr hört uns direkt hier, indem ihr auf den Player unten klickt.

Feedback, Themenwünsche und Fragen sind jederzeit Willkommen an hello@mariengold.net oder 1000rehe@gmx.de.

Über finanziellen Support für das Hosting würden wir uns auch sehr freuen. Das geht am besten über Paypal.

Weitere Episoden findet ihr hier.

(Die Gewinnerin der Verlosung ist Stephie von @silberkonfetti.)


11. November 2021

Podcast-Episode #03: Was macht die Puppe in der Schürzentasche? Über das Symbol der Puppe im Märchen „Vasalisa, die Weise“

In unserer dritten Episode sprechen Laura und ich über das Märchen „Vasalisa, die Weise“ und gehen vor allem auf die Puppe ein, die Vasalisa in ihrer Schürzentasche trägt und die eine wichtige Rolle in der Geschichte spielt.

Vasalisa wird von ihrer Stiefmutter und den Stiefschwestern gequält und schließlich in den sicheren Tod fortgeschickt. Erst in der Einsamkeit des Waldes besinnt sie sich auf ihre innere Stimme und lernt, Verantwortung für sich zu übernehmen.

Die innere Stimme kommt in dem Märchen als kleines Püppchen daher, das Vasalisa vor dem Tod der Mutter von ihr geschenkt bekommen hat und seitdem in ihrer Schürzentasche trägt.

Über diese hochinteressante Symbolik tauschen wir uns ausführlich aus und geben zum Abschluss Anregungen für ein kleines Heilungspüppchen für die eigene „Schürzentasche“.

Das Märchen selbst – eine von mir gelesene und mit Musik vertonte Aufnahme der Version von Clarissa Pinkola Estés aus ihrem Buch „Die Wolfsfrau“ – findet ihr als separates Audio in unserem Podcast-Feed und könnt es dort immer wieder anhören, unabhängig von dieser Besprechung.

Ihr findet unseren Podcast auf Spotify und bei Apple Podcasts. Folgt uns dort und verpasst keine neue Episode!

Oder ihr hört Märchen und Gespräch direkt hier, indem ihr auf die Player unten klickt.

Unsere nächste Folge im Dezember wird unsere erste Community-Folge, in der wir eure Fragen rund um Puppen/machen beantworten wollen. Wenn ihr dabei sein wollt, schreibt uns gern eure Fragen bis zum 19. November an hello@mariengold.net oder 1000rehe@gmx.de!

Weitere Episoden findet ihr hier.


7. Oktober 2021

Podcast-Episode #02: Waldorfpuppen Heute: Ein traditionelles Handwerk in die Moderne geführt

Ganz herzlichen Dank für die gelungene Premiere vor zwei Wochen! Wir hatten so viele Downloads, wie wir nicht zu träumen gewagt hätten und waren letzte Woche sogar auf Platz 1 der Podcasts in der Kategorie Crafts in Deutschland und der Schweiz. Noch schöner aber waren die vielen persönlichen Rückmeldungen, die uns erreichten und das Herz wärmten. Wir sind jedenfalls motiviert bis in die Haarspitzen, von jetzt an jeden Monat ein Folge zu veröffentlichen.

In der zweiten Episode unseres Podcasts „Echte Puppen“ geht es um die Waldorfpuppe, über die wir beide zum Puppenmachen gekommen sind und die uns besonders am Herzen liegt. Wir versuchen herauszufinden, was Waldorfpuppe heute bedeutet – und was nicht – und wie sich aus der Auseinandersetzung mit dieser Frage letztlich auch neue Puppentypen herausgebildet haben.

Das Thema Waldorfpuppe beschäftigt Laura und mich schon genauso lange, wie wir selbst Puppen machen. Wir besprechen ihre Grundlagen und Entwicklung, nehmen eine Definition vor und versuchen, den Weg von der traditionellen Waldorfpuppe hin zu neuen, modernen Interpretationen nachzuzeichnen, wie sie heute in der Künstler*innenpuppe oder der ganz schlicht betitelten Stoffpuppe zu finden sind.

Wir erörtern, was das Internet mit der Veränderung der Waldorfpuppe zu tun hat, wo die Waldorfpuppe heute steht und geben Anregungen, wie vor allem professionelle Puppenmacher*innen mit diesem Begriff umgehen könnten.

Zum Abschluss gibt es ein persönliches Fazit, bei dem wir unsere eigenen Puppen einordnen und Einblick in unseren künstlerischen Anspruch und die uns selbst auferlegte Verantwortung geben.

Ihr findet unseren Podcast auf Spotify und bei Apple Podcasts. Folgt uns dort und verpasst keine neue Episode!

Oder ihr hört uns direkt hier, indem ihr auf den Player unten klickt.

Im Dezember, also schon in zwei Monaten, wollen wir unsere erste Community-Folge machen, in der wir eure Fragen rund um Puppen/machen beantworten.

Deshalb schreibt uns schon jetzt zahlreich an hello@mariengold.net oder 1000rehe@gmx.de, damit es eine lebendige, buntgemischte und abwechslungsreiche Episode wird!

Weitere Episoden findet ihr hier.