29. April 2021

Ankündigung neue Preise und Shop-Update

Nach fünf Jahren, in denen meine Preise im Großen und Ganzen stabil waren, habe ich mich entschlossen, jetzt eine Erhöhung vorzunehmen, die eigentlich schon für Frühling 2020 geplant war. Doch dann kam Corona und die Zeit erschien mir höchst ungeeignet für einen solchen Schritt, im Gegenteil: Bis Herbst bot ich meine Puppen sogar zu einem ermäßigten Preis an, um denjenigen entgegenzukommen, die durch die Krise in finanzielle Schieflage geraten waren.

Zum Glück war diese Schieflage bei mir selbst nur vorübergehend. Dennoch hat sich einiges verändert. Zum Beispiel kann ich seit fünf Monaten keine Kurse mehr geben, da Präsenzveranstaltungen in der Erwachsenenbildung in Berlin bis auf Weiteres untersagt sind. Dadurch – und durch die coronabedingt verminderte Teilnehmerinnenzahl in den Veranstaltungen, die im Sommer und Herbst 2020 noch stattfinden konnten – sind mir in den letzten 14 Monaten Einbußen im mittlerweile fünfstelligen Bereich entstanden. Und ich sehe noch kein Licht am Ende des Tunnels. Wann immer auch Präsenzkurse wieder erlaubt sein werden, ich gehe davon aus, dass es aufgrund der Auflagen noch länger, wenn nicht gar Jahre dauern wird, bis ich zu meiner gewohnten Kursgröße und damit auch meinem gewohnten Einkommen zurückkehren kann.*

Neben dem Wegbrechen eines kompletten Einkommensstroms gibt es weitere Gründe für die Preiserhöhung: gestiegene Kosten für Rohstoffe, Material und Dienstleitungen, die stetige Verbesserung meiner Produkte und Services und damit verbundene zusätzliche Kosten, geplante Anschaffungen und Projekte in der Zukunft, aber auch persönliche Gründe wie Vorsorgeziele und der Wunsch nach einem höheren Einkommen, das meiner Erfahrung, meinem Können und Aufwand angemessen ist.

Durch diese Transparenz hoffe ich, euch verständlich machen zu können, dass höhere Preise auch sicherstellen, dass ihr weiterhin schöne und stabile Puppen von hoher Qualität von mir bekommen könnt, ich euch in meinem Shop mit bestem Material und selbst entwickelten Angeboten zum Selbermachen versorgen, kostenfreie Inhalte mit Mehrwert für diesen Blog und für Instagram kreieren und vielfältige innovative Herzensprojekte umsetzen kann.

Die Preise werden in drei Wochen erhöht. Aber nicht nur das. Am 20. Mai gibt es auch ein großes Shop-Update mit fünf nigelnagelneuen Produkten, an denen ich seit Monaten werkele. Ich kann es kaum erwarten, sie euch vorzustellen. Aber dazu später mehr.

Ihr habt jetzt also drei Wochen Zeit, noch zu den aktuellen Preisen in meinem Shop einzukaufen. Auch für Puppenbestellungen, die bis zum 19. Mai eingehen, gelten die aktuellen Preise. Die Teilnahmegebühr für meine Kurse wird erst zum neuen Jahr erhöht. Der Preis für die eBooks bleibt gleich.

Ich hoffe sehr auf euer Verständnis und dass ihr mir weiterhin treu bleibt. Denn ohne euch gäbe es Mariengold und diese wunderbare Community von Puppennähverliebten nicht und wäre mein Herzensweg mit Puppen/machen nicht möglich. Tausend Dank und Handküsse dafür!

*Puppenmachen ist ein Handwerk, das sich nur bedingt online unterrichten lässt. Ich habe das lange und gut durchdacht und auch einmal ausprobiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich erst einmal nicht mit meinen Kursen ins Internet gehen möcht. Mehr dazu hier.

in: Einblicke und Ausblicke