10. Dezember 2013

Zurück zu den Anfängen und weiter ~ Back to the Roots and Onwards

On Thursday my last doll making e-book for now will be published. It is not really a brand spanking new one but a revision and merging of two existing tutorials, namely for the bunting dolls and the little angel dolls. The result is Kulla, a new e-book which will also complete this first line of Mariengold doll making e-books. In German, Kulla sounds like the word “Kuller.” And a “Kuller” is a marble or a small ball. I had always envisioned a cuddle doll for very small children to be just as round. Kulla is a very simple doll with soft and harmonious features. The doll does not have a classic body with arms and legs, but wears instead a firmly fitted overall-dress made out of cotton velvet and has arms and shaped hands made out of doll tricot. Likewise, the facial characteristics of the doll are very simple in form. The face is drawn on using colored pencils. The few existing hair strands, which peak out from below the firmly attached hat that Kulla wears in place of a head of wool hair, are also drawn on using colored pencils. The drawn facial features have a soft, sheer and tender affect, just as the small children do, for whom Kulla is made. The e-book contains patterns for the doll sizes 20 cm and 30 cm with two cap versions, directions for Kullas dress as well as bonus patterns for 20 cm and 30 cm large dolls with legs and feet and for wings for 20 cm and 30 cm large guardian angel dolls. The German article below provides some more details and thoughts about my e-books project. Please use an online translator such as the one from Google to follow it. The Kulla e-book will be available in my Etsy shop on Thursday. Of course there will also be a drawing and some suitable Friday dolls one day later. Pleased to meet you then!

Vor einigen Tagen habe ich hier die Veröffentlichung eines weiteren E-Books zur Herstellung von Puppen angekündigt. Es handelt sich dabei eigentlich nicht um eine funkelnagelneue Anleitung, sondern vielmehr um die Überarbeitung und Verbindung zweier bereits bestehender.

Rückblick

Einfache Anleitungen für eine weiche Kuschelpuppe und für ein kleines Schutzengelpüppchen waren 2010 meine ersten zwei DIY-Veröffentlichungen. Damals war ich noch meilenweit davon entfernt, ausführliche E-Books zur Herstellung von Mariengold Puppen herauszugeben. Aber es gab viele Menschen, die mich mit ihrer Freude am Puppennähen und mit ihren guten Ergebnissen mit meinen ersten Anleitungen ermutigt haben, diesen Weg weiter zu gehen und schließlich in diesem Jahr eine ganze Reihe von Puppennäh-E-Books zu veröffentlichen.

Um diese Reihe vorerst komplett zu machen, bin ich noch einmal zurück zu den Anfängen gegangen und habe diese beiden ersten Anleitungen von Grund auf überarbeitet und zu einem einzigen E-Book zusammengefasst.

Nicht nur die Bilder und Texte sind neu, sondern ich habe auch die Puppe umgestaltet. Mein Fokus lag dabei auf größter Einfachheit, denn ich wollte nicht nur eine allererste Puppe für die Kinder entwerfen, sondern auch ein leicht herzustellendes Einstiegsmodell in das Puppenhandwerk. So wurde aus dem Strubbelhaar eine festsitzende Mütze, aus dem gestickten Gesicht ein gemaltes und aus der Häkelkappe ein Schürzenkleidchen. Aber schaut selbst!

Die Mariengold Puppe Kulla

Kulla, das klingt wie Kuller. Und eine Kuller ist eine Murmel oder eine kleine Kugel. Und genau so rund habe ich mir eine Kuschelpuppe für die ganz Kleinen immer vorgestellt.

Kulla ist eine ganz einfache Puppe mit weichen und harmonischen Formen. Sie hat keinen klassischen Körper mit Armen und Beinen, sondern trägt ein fest sitzendes Overall-Kleid aus Baumwollnicki mit Armen und ausgeformten Händen aus Trikotstoff.

SONY DSC

Auch die Gesichtsmerkmale der Puppe sind sehr einfach gestaltet. Das Gesicht wird mit Buntstiften gemalt. Ebenfalls gemalt sind die wenigen Haarsträhnen, die unter der festgenähten Mütze hervorlugen, die Kulla anstelle eines wollenen Haarschopfes trägt. Die gemalten Gesichtsmerkmale wirken ganz zart, durchscheinend und empfindsam, genau wie die kleinen Kinder, für die Kulla gemacht ist.

SONY DSC

Puppen wie Kulla sind als allererste Puppen schon für Babys gedacht. Ohne herumfliegendes Haar sind sie sehr pflegeleicht und eignen sie sich besonders für kleine Kinder, die noch ganz viel in den Mund nehmen.

Details

Die Herstellung von Kulla ist sehr gut für Anfänger und als Einstieg in das Puppennähen geeignet. Kulla ist das einfachste und am leichtesten zu nähende Modell in der Mariengold E-Book-Reihe zur Herstellung von Puppen.

Grundkenntnisse im Nähen sind wie immer nicht unbedingt nötig, da die wichtigsten Techniken am Anfang erklärt werden.

Das E-Book beinhaltet Schnittmuster für die Puppengrößen 20 cm und 30 cm mit zwei Mützen-Varianten sowie eine Anleitung zur Herstellung von Kullas Kleid, das ruckzuck auch als Weste für Puppenjungen genäht werden kann.

In der Anleitung werden auch einige Variationsmöglichkeiten vorgestellt, z. B. abgebundene anstelle von ausgeformten Händen, Grübchen, geschlossene Augen sowie Haare, die unter der Mütze hervorschauen.

Kulla Collage

Zusätzlich zu den Schnitten für Kulla mit einem runden Körper sind als Bonus auch Schnittmuster für Puppen mit Beinen und Füßen sowie für Flügel für Schutzengel enthalten.

Das Kulla E-Book ist ab Donnerstag auf Deutsch und Englisch in meinen Shops bei DaWanda und Etsy erhältlich. Dann gibt es natürlich auch wieder eine Verlosung und einen Tag später ein paar passende Freitagspuppen.

Ausblick

Mit Kulla kommt das Projekt „DIY-E-Books“ fürs Erste zum Abschluss. Zusammen mit Mitzi im Februar, Baby Twink im Juni und Pip im Oktober habe ich in diesem Jahr vier ausführliche Anleitungen zur Herstellung von Puppen nach Mariengold Entwürfen herausgegeben. Mir hat das sehr, sehr viel Spaß gemacht, die enge Zusammenarbeit mit meiner Grafik-Designerin Clara war eine Riesenfreude und Bereicherung und nicht zuletzt habe ich mein Label durch dieses Projekt so entwickeln können, wie ich es mir lange überlegt und erträumt habe.

In nächsten Jahr werde ich mich erst einmal meinen Anleitungen für Puppenkleidung widmen, sie gründlich überarbeiten und neu herausgeben. Was danach kommt? Wer weiß?! Ich habe schon lange zwei Ideen für ganz neue Projekte und bin gespannt, ob ich eine davon oder sogar beide in 2014 auf den Weg bringen werde.

Alle Wünsche werden wahr, oder?

in: Einblicke und Ausblicke