12. Juli 2017

Von Kopf bis Fuß auf Puppenliebe eingestellt (und ein Premierenpreis für euch)

I am so happy to announce that finally my new e-book is now released and available in English and German language in my webshops at Etsy and Dawanda. It is entitled „From Tip to Toe“ and it is not centered around the creation of a complete doll, as are the other Mariengold doll-making tutorials, rather it is intended to be used for the making of particular details and special features. To celebrate the occassion, the e-book is available for a special introductory price of 25 Euros instead of 35 Euro until Sunday July 16th plus I will draw a copy and a starter kit containing seven little helpers for doll-makers on Friday. To take part, please send a message to hello@mariengold.net until Thursday night. Sending you heartfelt greetings from Berlin and wishing you great joy in adorning your dolls from tip to toe.

18 lange Monate habe ich still und heimlich hinter den Kulissen gewerkelt, fotografiert, getextet, mich gefreut, manchmal auch wie verrückt geflucht, geduldig gewartet, geplant, organisiert, E-Mails hin und her geschrieben und endlich ist es soweit: Heute wird mein neues E-Book veröffentlicht!

Mein herzlichster Dank geht an meine langjährige Grafik-Designerin Clara Schmiedek, mit der zusammenzuarbeiten mir seit vielen Jahren eine riesengroße Freude ist, an Erin Rieser für ihre sorgfältige Übersetzung ins Englische und an die 15 beteiligten Puppenmacherinnen für ihre Beiträge für dieses Projekt.

Außerdem danke ich allen Menschen, die Puppen/macherei lieben und dieses Handwerk mit ihren Ideen und ihrer Begeisterung so vielseitig und lebendig machen. Dieses E-Book ist für euch.

Kleine Details für großartige Puppen

Mein Herz schlägt schon immer für ganz einfache Puppen. Je schlichter, desto besser, wenn nur ihr Wesenskern leuchtet, so dass eine Verbindung entstehen kann. Dafür braucht es meiner Erfahrung nach nicht mehr als ein Armvoll Material, zwei wohlwollende Hände und ein offenes Herz.

Vor allem in meinen Kursen erlebe ich immer wieder, dass Menschen ganz verschiedenen Puppen mögen. Dann können einzelne Details und besondere Merkmale wichtig werden, die einer Puppe den entscheidenden Dreh geben und sie genau zu dem Goldstück machen, das man sich vorgestellt hat. Genau davon handelt mein neues E-Book mit vielen Ideen und Möglichkeiten zur Anfertigung von kleinen Extras und Besonderheiten.

Dieses Mal geht es also nicht um die Herstellung einer kompletten Puppe, sondern um die Anfertigung von einzelnen Details und besonderen Merkmalen. Es handelt sich dabei um viele kleine Projekte (genau 51 an der Zahl), welche die bisherigen Puppennähanleitungen von Mariengold ergänzen und die Möglichkeit bieten, neue Techniken und Methoden kennenzulernen und auszuprobieren und das eigene Können zu erweitern und zu verfeinern.

Meine fünf Lieblingsprojekte in dieser Veröffentlichung sind die schlenkernden Arme und Beine, der runde Po, die Finger und Zehen, der Lavendelduft und natürlich der Hals, für den ihr euch seit meiner ersten Puppe mit diesem Feature sehr interessiert. Aber es gibt noch viel, viel mehr zu entdecken.

Zum Beispiel die Beiträge von 15 befreundeten Puppenmacherinnen, die sich mit ihren ganz persönlichen Tipps und Tricks und großartigen Selbstporträts mit Puppen an diesem E-Book beteiligt haben und für die kontinuliche Inspiration und Unterstützung stehen, die ich in dieser Community von Puppennähverliebten immer wieder erfahre.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Entdecken der Möglichkeiten!

Neu in den Shops

Das E-Book „Von Kopf bis Fuß“ ist ab heute auf Deutsch und Englisch in meinen Shops bei Dawanda und Etsy erhältlich und zwar zum Premierenpreis von 25 Euro bis Sonntag, den 16. Juli. Danach gibt es eine längere Pause und ab dem 9. August kostet es regulär 35 Euro.

Für die Herstellung der Projekte in diesem E-Book braucht ihr nicht viel mehr, als ihr ohnehin schon zum Puppenmachen zur Hand habt.

Empfehlenswert ist mein Starter-Kit mit sieben kleinen Helfern, Schokoladenherz und – ganz neu – dem Textiletikett „puppennähverliebt“ zum Einnähen, Aufnähen und Freude-daran-Haben.

Ebenfalls neu in meinen Shops ist der Magnetschnuller für Stoffpuppen in vier verschiedenen Farben, den ihr für die gleichnamige Anleitung aus dem E-Book benötigt. So einen Schnuller könnt ihr selbstverständlich auch selbst herstellen. Wie es geht, zeige ich euch nach der Sommerpause ausführlich hier auf meinem Blog.

Natürlich könnt ihr das E-Book und alle weitere Angebote auch gern direkt per E-Mail an hello@mariengold.net bestellen.

Verlosung

Wie immer gibt es auch eine Verlosung zur Veröffentlichung. Gewinnen könnt ihr das E-Book und ein Starter-Kit für Puppennähverliebte inklusive Magnetschnuller und ein kleines Garnbündelchen in euren Lieblingsfarben für die bunte Haarsträhne, die auch Teil des Inhalts ist. Wenn ihr dabei sein möchtet, schreibt bis Donnerstag Nacht an hello@mariengold.net. Viel Glück!

Und immer so weiter?

Bald ist es fünf Jahre her, dass ich meine allererste Anleitung zum Puppennähen veröffentlicht habe. Das war Mitzi und gleich darauf folgten Baby Twink, Pip und Kulla, drei E-Books mit Anleitungen und Schnittmustern für Puppenkleidung sowie vor zwei Jahren Charlie Bo in Zusammenarbeit mit meiner Freundin Laura von 1000 Rehe. Passend dazu habe ich auch Materialkits und weitere ergänzende Angebote entwickelt, die heute zusammen mit den E-Books einen der vier großen Bereiche von Mariengold ausmachen.

Als ich 2012 begann, Anleitungen zu schreiben und zu veröffentlichen, war ich die erste Puppenmacherin, die solche Projekte im Alleingang und ohne Verlag im Hintergrund wuppte. Dass es damals keine Fußspuren gab, in die ich hätte treten können, hat es leicht und herausfordernd zugleich gemacht. Ich bin immer meinem eigenen Stern gefolgt und habe weitergemacht, auch wenn es mal doof und schwer war. Andere Puppenmacherinnen sind nachgezogen, so dass meine Vision von damals Wirklichkeit geworden ist: nämlich dieses alte Handwerk wiederzubeleben und in all seiner Vielfalt möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

Ich bin unheimlich stolz auf das DIY-Angebot, das ich über die Jahre kreiert habe. Aber ganz ehrlich, ich freue mich auch, mit meiner neuesten Veröffentlichung diese Reihe sinnvoll abzurunden und gewissermaßen einen Punkt zu setzen. Denn für mich endet es hier erst einmal.

Jetzt möchte ich mit Mariengold eine neue Reise beginnen und mit meinem Herzensthema „Puppen als Spiegel der Seele“ einen neuen Schwerpunkt aufbauen. Was genau da kommen wird, weiß ich noch nicht. Aber es wird sich etwas Neues zeigen und dieser Gedanken lässt mein Herz gerade sehr hüpfen.

Mehr über das DIY-Puppennähen mit Mariengold findet ihr hier.

(Die Gewinnerin der Verlosung ist Malwine. Herzlichen Glückwunsch!)

in: E-Books und Anleitungen