6. Januar 2014

Sternstunden

SONY DSC

Willkommen zurück hier auf meinem Blog. Ich wünsche euch ein schwungvolles, gesundes und  glückliches 2014! Lasst euch vom Licht der hellen Tage weit ins neue Jahr tragen, erlaubt euren Herzen offen zu sein und gebt dem Leben jeden Tag euer Ja! 2014 wird gut. 2014 ist gut.

Und lasst es ruhig angehen. So mache ich es gerade auch. Ich schwebe nämlich noch immer ein bischen zwischen den Jahren und stehe noch lange nicht wieder mit beiden Beinen in der Werkstatt. Zwar arbeite ich seit heute wieder, es wird aber sicher einige Tage dauern, bis ich wirklich angekommen bin in diesem neuen und frischen Jahr mit all seinen Möglichkeiten, Herausforderungen und Sternstunden.

Für 2014 habe ich noch keine großen Pläne gemacht. Der Fahrplan für die nächsten drei Monate steht im Großen und Ganzen, einfach weil ich einige Projekte zum Abschluss bringen werde, die ich schon im vergangenen Jahr begonnen habe. Was danach kommt, wer weiß?!

Noch liegt das Neue in unbekannter Ferne. Ich genieße die Stille, die sich in diesen Tagen breitmacht. Erfahrungsgemäß ist sie Teil einer Neujahrswandlung, die sich zunächt innen vollzieht und vielleicht mit den Frühblühern, vielleicht mit der Junisonne oder vielleicht auch erst mit den Früchten im Herbst im Außen zeigen wird.

Zum Jahresbeginn gönne ich mir eine Zeit des gemütlichen Arbeitens ohne viele Extraprojekte und Herausforderungen, ganz viel Ruhe und Seelebaumeln nach Feierabend und ein offenes Herz für das neue Jahr und was auch immer es Gutes in mein Leben bringen mag.

Deshalb mein Motto für den Januar: Let’s see what today brings.

 

 

 

in: Einblicke und Ausblicke