15. Januar 2015

Mariengold #1: Puppenglück aus eigener Hand

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

In den nächsten Wochen möchte ich hier auf meinem Blog den Menschen, die ganz neu zu Mariengold gefunden haben, in einer vierteiligen Reihe die einzelnen Bereiche meine Arbeit genauer vorstellen. Den Anfang macht mein Angebot zur Herstellung von Stoffpuppen in Handarbeit ganz allein zu Hause oder in gemütlicher Runde mit Gleichgesinnten, die das Abenteuer Puppe ebenfalls wagen möchten. In diesem Sinne, herzlich Willkommen bei Mariengold!

Beginnen möchte ich mit einem Goldschatzsatz aus meinen Anfängen als Puppengestalterin, den ich immer wieder gern anbringe, weil er so richtig und wichtig und berührend ist: Eine selbstgemachte Puppe ist ein Seligkeitsding, ein Herzensgeschenk, vielleicht das schönste, das Eltern ihren Kindern machen können. So fing das mit mir und den Puppen an und das ist auch immer noch die Essenz meiner Arbeit.

Mein Herzensanliegen mit Mariengold ist es, möglichst vielen kleinen und großen Kindern dieser Welt das Glück der Puppen zu bescheren. Diese Puppen kann ich natürlich nicht alle selbst nähen. Und das muss ich auch gar nicht. Denn es gibt ganz viele Menschen, die Lust auf die Puppenmacherei haben. Für ihre Kinder, für Menschen, die ihnen am Herzen liegen, für sich selbst oder einfach so aus Freude an der Handarbeit. Für all diese puppennähverliebten Leute habe ich in den letzten zwei Jahren eine komplette Rundumversorgung aufgebaut.

Anleitungen und Schnittmuster für Puppen

Das Herz meines DIY-Angebots sind Anleitungen und Schnittmuster zur Herstellung von Puppen nach Mariengold-Entwürfen. Bisher erschienen sind vier solcher sogenannten E-Books zur Anfertigung der Modelle Mitzi, Baby Twink, Pip und Kulla, allesamt geeignet für den Einstieg in die Puppenmacherei.

Diese E-Books sind ausführliche, professionell und wunderschön gestaltete Anleitungen im PDF-Format zum Selbstausdrucken. Sie beinhalten Schritt-für-Schritt-Erklärungen mit vielen Bildern und detaillierten Beschreibungen, anschauliche Illustrationen und Erklärungen der wichtigsten Nähtechniken, Schnittmuster für mehrere Puppengrößen und erste Kleidung wie Unterwäsche oder Windeln, umfangreiche Hinweise und Bezugsquellen für Material und Arbeitsutensilien, Hintergrundinformationen und Geschichten aus meiner Werkstatt und natürlich viele ermutigende Worte.

Zur Zeit arbeite ich mit meiner Freundin Laura von 1000 Rehe an einem E-Book zur Herstellung einer Filzkopfpuppe, das im Frühling als Nummer Fünf in meinem Portfolio erscheinen wird (mehr dazu hier und hier). Weitere Projektbabies sind in Planung.

Materialpakete

Damit ihr gleich mit der Puppenmacherei loslegen könnt, biete ich als Starthilfe komplette Materialpackungen an, die mit Puppentrikot, Stopfwolle, Mullschlauch, Abbinde- und Nähgarn, Puppenhaargarn und Wangenrot alles beinhalten, was ihr für euer Bastelprojekt benötigt. Diese Pakete sind perfekt auf meine E-Books abgestimmt und es gibt sie für die Puppen Mitzi, Baby Twink, Pip und Kulla.

Natürlich könnt ihr mit meinen Materialpackungen auch Puppen nach Anleitungen und Schnitten anderer Designerinnen herstellen. Das Mitzi Material eignet sich zu. B. wunderbar für Puppen nach Karin Neuschütz und aus dem Baby Twink Material kann eine 1000 Rehe Puppe werden.

Ergänzendes Material, Werkzeuge und Service

Zusätzlich zu den Materialpaketen habe ich noch drei extra Angebote, um euch den Einstieg zu erleichtern und die Puppen richtig schön zu gestalten.

Mein Starter-Kit beinhaltet sieben kleine Helferlein für die Puppenmacherei: eine Jerseynadel und das beste Nähmaschinengarn der Welt zum Nähen der Puppenteile, Nadel und Faden für die Handnähte, eine lange Puppennadel für die Gestaltung des Gesichtes und für extra lange Stiche, eine Filznadel zum Modellieren des Kopfes und einen Bienenwachsstift für rote Bäckchen.

Ihr habt keine Nähmaschine oder traut euch einfach nicht zu, die Puppenteile selbst zu nähen? Macht überhaupt nichts. Denn dafür biete ich einen Nähservice an, bei dem ich für euch die Teile für eure Mariengold-Puppe nähe. Dafür verwende ich ein spezielles Nähmaschinengarn für besonders reißfeste und flexible Nähte, die garantiert nicht platzen, so fest ihr die Teile später auch stopft, schneide die einzelnen Puppenteile für euch aus und packe sie mit zu eurer Materialbestellung.

Wenn ihr eure Puppe etwas schwerer machen möchtet, könnt ihr dafür auf mein Angebot für Granulat für extra Puppengewicht zurückgreifen. Bei Teilfüllung mit diesem feinkörnigen Granulat schlenkern die Arme und Beine sehr schön und besonders Babypuppen können wie ein richtiges Baby herumgeschleppt werden.

Mein Materialangebot für eure Puppen habe ich natürlich selbst mit Herz und Hand getestet und mit meiner Erfahrung von mehr als 1000 handgenähten Puppen für gut befunden. Damit seid ihr auf das Beste für das Abenteuer Puppe ausgestattet und könnt euer Projekt volle Kraft voraus anpacken.

Anleitungen und Schnittmuster für Puppenkleidung

Wenn eure Puppe dann genäht ist, beginnt der Spaß erst so richtig, wenn es schließlich an das Einkleiden geht. Dafür biete ich drei E-Books mit umfangreichen Anleitungssammlungen zur Herstellung von Kleidung für Puppenmädchen, Puppenjungen und Babypuppen an.

In diesen Anleitungen wird jeder Arbeitsschritt ausführlich erklärt und bei den Nähanleitungen zusätzlich mit vielen Bildern veranschaulicht. Die Mehrzahl der Projekte ist auch ideal für den Einstieg ins Nähen, Stricken und Häkeln geeignet.

Die Kleider können jeweils für zwei Puppengrößen hergestellt werden und sind den Mariengold-Puppen Mitzi und Baby Twink auf den Leib geschneidert. Sie passen aber auch anderen Puppen mit ähnlichen Maßen und können zudem für andere Puppengrößen angepasst werden, indem die Schnitte für die genähte Kleidung mit Hilfe eines Kopierers vergrößert oder verkleinert werden bzw. die Maße für die Strickkleidung umgerechnet werden.

Ich wünsche euch ganz viel Freude bei der Herstellung der Puppe eures Herzens!

Mein gesamtes Angebot für die Puppenmacherei ist in meinen Webshops bei Etsy und DaWanda oder via E-Mail an hello@mariengold.net direkt bei mir erhältlich. Weitere Informationen zu DIY mit Mariengold findet ihr hier.

in: Berufliche Puppenmacherei, E-Books und Anleitungen, Tipps und Tricks zur Puppengestaltung