29. Juni 2017

Mein Juni in Dingen

In 2017 möchte ich jeden Monat ein paar Dinge festhalten, die von Herzmomenten und Freudebegegnungen erzählen. Das kann ein Buch sein, ein Rezept, Musik oder einfach eine schöne Erinnerung.

1 Aprikosen, jetzt schmecken sie besonders gut. Den köstlichsten Aprikosenkuchen aller Zeiten habe ich im Sommer 2000 auf dem Balkon der Freundin eines Freundes in der Dunckerstraße hier in Berlin gegessen. Sie war Französin (und ihr Name tatsächlich Amélie) und hatte gerade Besuch von ihrer Mutter, die uns mit diesem Kuchen einen besten Spätnachmittag in der aufgeheizten Stadt bescherte.

2 Es kommt nur ganz, ganz selten vor, dass mein Mann und ich einen Film gleich toll finden. American Honey hat uns beide umgehauen, auch der Soundtrack. Passend dazu habe ich im Juni auch „Hillbilly-Elegie“ von J. D. Vance und „Fay“ von Larry Clark gelesen. Es gibt so viel zu lernen über dieses Land.

3 Post von Frau Gold. Ich habe mich so in ihren True Friend Sweater verliebt, dass sie mir den Rest des Garnes vermachte. Wird im Sommer gestrickt und zwar genau so.

4 In den zehn Jahren, die ich jetzt Kurse gebe, ist es bisher zwei Mal vorgekommen, dass eine Teilnehmerin und ich uns danach noch einmal privat verabredet haben. Anna und ich freuten uns schon bei der Verabschiedung im Kursraum auf ein Wiedersehen. Das fand vier Wochen später im Gartenhaus des Kunstgewerbehauses statt, einem wunderschönen Café in meinem Stadtteil, das ich jetzt zum Glück wiederentdeckt habe. Ich komme wieder, auch mit Anna.

5 Letzten Sonntag waren meine Tochter und ich in Dornröschen vom Staatsballett Berlin. Auch wenn wir uns damit einen lang gehegten Wunsch erfüllt haben, fanden wir es beide recht gefällig und bisschen langweilig. Jetzt wollen wir uns nach zeitgenössischen Inszenierungen umschauen.

6 Der Heilkunstgarten in Zempow ist einer der schönste Gärten, de ich je gesehen habe. Er wird nach der Permakultur bewirtschaft und strotzt vor Lebendigkeit und guter Energie. Wir haben dort einen herrlichen Nachmittag im Rahmen eines großen Familientreffens verbracht.

Mehr Monatsdinge findet ihr hier.

in: Monatsdinge