7. Mai 2018

Ein Bild und ein Moment (vom Kurs im Mai)

Der beste Teil meiner Arbeit als Puppenmacherin sind meine Kurse, in denen ich anderen Menschen das Handwerk meines Herzens beibringe. In dieser Blogreihe teile ich mit euch von jedem Kurs ein Bild und einen von vielen besonderen Momenten.

In der Begrüßungsrunde erzählt Anke aus Nordrhein-Westfalen, dass sie über das Märchen „Vasalisa, die Weise“ ihre Liebe für das Puppenmachen entdeckt hat. Das erfreut mein Herz, denn dieses Märchen, in dem es um die Puppe als Symbol für die innere Weisheit geht, bedeutet mir auch sehr, sehr viel. Vor einigen Jahren habe ich es aufgenommen, um es mit meinen Leserinnen und Lesern zu teilen, hier könnt ihr es hören.

Die nächsten Kurse sind bereits ausgebucht, ab August gibt es wieder freie Plätze. Das ausführliche Programm findet ihr hier. Anmeldung (auch für die Warteliste) an hello@mariengold.net.

Weitere Artikel zum gemeinsamen Puppennähen in Berlin findet ihr hier.