19. März 2018

Drei Bilder und ein Moment (vom Kurs im März)

Der beste Teil meiner Arbeit als Puppenmacherin sind meine Kurse, in denen ich anderen Menschen das Handwerk meines Herzens beibringe. In dieser Blogreihe teile ich mit euch von jedem Kurs ein Bild und einen von vielen besonderen Momenten.

Déjà-vu am Samstag Morgen: Eine Kursteilnehmerin hat gerade von einem Todesfall in der Familie erfahren. Sie braucht einige Minuten, um sich zu sammeln und zu entscheiden, wie es weitergehen soll. Sie bleibt und näht ihre Puppe. So gut kann ich nachempfinden, wie es ihr geht, ist doch zwei Wochen vorher meine Oma von uns gegangen. Wir machen nicht viele Worte darum und finden doch Trost in der Puppenmacherei miteinander.

Die nächsten Kurse sind bereits ausgebucht, ab Juli gibt es wieder freie Plätze. Das ausführliche Programm findet ihr hier. Anmeldung (auch für die Warteliste) an hello@mariengold.net.

Weitere Artikel zum gemeinsamen Puppennähen in Berlin findet ihr hier.

in: Kurse