3. Mai 2017

DIY Brille

Es gibt Menschen mit Brille, also gibt es auch Puppen mit Brille. Klar, so eine Brille sitzt nicht besonders gut auf dem Puppenkopf, es sei denn die Nase ist groß genug und die Puppe hat Ohren, auf denen die Bügel halten. Aber so ein kleines Accessoire macht einfach Spaß.

Auch seine Herstellung. Alles was ihr dafür braucht, habt ihr sicher zu Hause. Damit es gleich losgehen kann.

Ihr braucht

Blumendraht

Schere

Farbiges Klebeband

Und so geht’s

Zuerst die „Gläser“ anfertigen. Dafür den Draht mehrmals kreisförmig wickeln und die losen Stränge mit einer Runde Spiralen fixieren. Die beiden Gläser mit einem Stück Draht verbinden und einen stabilen Steg wickeln. Für die Bügel je vier lange Stücke Draht doppelt legen und mit dem in der Mitte entstandenen Knick den Gläsern befestigen. Jeweils ein einzelnes Stück Draht herausgreifen und damit die Bügel fest umwickeln, bis sie etwas mehr als die gewünschte Länge erreicht haben. Den Draht abschneiden und circa 2 cm umbiegen, damit die Abschlüsse abgerundet sind. Diese noch einmal fest umwickeln, das letzte Stück abschneiden und gut zwischen den anderen verstecken. Zum Schluss die Bügelenden mit farbigem Klebeband umwickeln.

Auf die Nase damit und viel Spaß!

Nachtrag:

Eine Leserin schrieb mir eine tolle Idee zu Befestigung:

Liebe Maria!
Wenn du hinten an den Bügeln aus Draht kleine Schlaufen formst, kannst du ein Gummi durchziehen und die Brille so befestigen! Dann kann auch wirklich mit der Brillenpuppe gespielt werden!
Liebste Grüße
D.

Weitere DIYs findet ihr hier.

in: DIY